EN
Logo des Impfzentrums Braunschweig

Impfzentrum Braunschweig

Herzlich willkommen auf den Seiten des Impfzentrums Braunschweig!
Hier finden Sie den aktuellen Stand zu den Impfungen gegen SARS-CoV-2 in Braunschweig sowie alle Informationen rund um das Impfzentrum.

© Stadt Braunschweig / Impfzentrum Braunschweig

Aktuelle Informationen zu den Impfungen gegen SARS-CoV-2 in Braunschweig

Vereinbarung Impftermine

Impftermine für das Impfzentrum Braunschweig sind für die Über-80-Jährigen Braunschweigerinnen und Braunschweiger sowie für die Über-70-Jährigen und der Personen- und Berufsgruppen der höchsten und hohen Priorität parallel freigeschaltet. 

Die Termine können entweder im Internet unter www.impfportal-niedersachsen.de oder telefonisch bei der Impfhotline des Landes Niedersachsen unter Tel. 0800 99 88 665 vereinbart werden.

Dokumente für Ihren Impftermin (Fragebögen, Einwilligung, Bescheinigung für Kontaktpersonen) finden Sie unter dem Menüpunkt Terminvergabe Impfungen

Terminbörse für kurzfristig frei gewordene Termine in den Impfzentren unter www.impfportal-niedersachsen.de eingerichtet

Ab sofort stehen im Online-Impfportal des Landes unter www.impfportal-niedersachsen.de wieder kurzfristig frei gewordene Impftermine zur sofortigen Buchung für Impfberechtigte zur Verfügung.

Die Terminbörse richtet sich an alle derzeit impfberechtigten Personen aus den Prioritätsgruppen 1 und 2 nach der Bundesimpfverordnung, also Personen, die älter sind als 70 Jahre oder aus beruflichen oder medizinischen Gründen ein besonders großes Risiko für eine COVID-19-Erkrankung oder einen schweren Verlauf der Krankheit haben.

Ab dem kommenden Montag, dem 26. April, können auch Personen, die 60 Jahre und älter sind, einen Termin für eine Impfung mit dem Impfstoff von AstraZeneca buchen. Die Priorisierung wird damit auch für die kurzfristig vergebenen Termine vollständig eingehalten.

Impfwochenende am 24. und 25. April

Das Impfzentrum Braunschweig beteiligt sich an dem landesweiten Impf-Wochenende am 24. und 25. April. An dem Impf-Wochenende sollen in allen Impfzentren in Niedersachsen vordringlich Personen geimpft werden, die derzeit noch auf der Warteliste für eine Impfung stehen und älter sind als 70 Jahre.  

Pressemitteilung: Impf-WochenendePDF-Datei62,79 kB

Terminabsagen

Impfberechtigte Personen können ihren Impftermin oder ihren Wartelistenplatz im Impfportal auf www.impfportal-niedersachsen.de online absagen. Die Stornierung über die Telefon-Hotline 0800 99 88 665 ist weiterhin möglich. Wer beispielsweise auf der Warteliste steht, jedoch bereits von seiner Hausarztpraxis einen Impftermin bekommen hat, wird darum gebeten, seinen Termin abzusagen. So können Impftermine in den Impfzentren für andere berechtige Personen freigegeben werden, die schneller geimpft werden können.

Im Impfportal ist hierfür die Funktion „Termin/Wartelistenplatz stornieren" hinzugefügt worden. Wer seinen Termin stornieren möchte, muss zunächst seine Telefonnummer angeben und erhält im Anschluss einen Code. Dieser Code ist zusammen mit dem Geburtsdatum für die sich anschließende Stornierung einzugeben.

Zweitimpfungstermine bei AstraZeneca-Erstimpfung

Gemäß der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird auch im Braunschweiger Impfzentrum seit dem 31. März berücksichtigt, dass Personen unter 60 Jahren aus den Prioritäten 1 und 2 einen Anspruch auf einen mRNA-Impfstoff haben. 

Die STIKO empfiehlt Personen unter 60 Jahren, die bereits eine 1. Impfstoffdosis mit dem Serum der Marke AstraZeneca erhalten haben, anstelle der 2. AstraZeneca-Impfstoffdosis eine Impfung mit einem mRNA-Impfstoff. Die Impfung mit dem mRNA-Impfstoff wird in einem Abstand von 12 Wochen zur Erstimpfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff verabreicht.

Personen ab 60 Jahren, die eine Erstimpfung mit dem Impfstoff der Firma AstraZeneca erhalten haben, werden weiterhin bei der Zweitimpfung mit AstraZeneca-Impfstoff geimpft.


Zahlen & Daten: Impfzentrum Braunschweig 

  • Vorgenommene Erstimpfungen: 48.065 / Impfquote: 19,36 %
  • Vorgenommene Zweitimpfungen: 17.435 / Impfquote: 7 %
  • Gesamtzahl der vorgenommenen Impfungen gegen SARS-CoV-2: 65.500   
    (Die Zahlen der Impfungen in den Kliniken durch die mobilen Teams des Impfzentrums sind hier inkludiert)
  • Die Impfungen wurden mit dem Serum der Marke BioNTech (45.626 Erst- und Zweitimpfungen), Moderna (2.696 Erst- und Zweitimpfungen) und AstraZeneca (17.178 Erst- und Zweitimpfungen) durchgeführt.
     

Stand: Freitag, 23. April, 8 Uhr