Menü und Suche

Preisträgerin 2018

Julya Rabinowich

 (Foto: Claudia Taylor)
(Foto: Claudia Taylor)


Kurzbiografie

Julya Rabinowich wurde 1970 in Sankt Petersburg geboren. Sie ist Schriftstellerin, Dramatikerin, Malerin sowie Simultandolmetscherin. Mit 7 Jahren kam sie gemeinsam mit ihren Eltern nach Wien, wo sie von 1993 bis 1996 an der Universität Wien Dolmetsch studierte. 1998 begann sie ein weiteres Studium mit dem Schwerpunkt Malerei und Philosophie, welches sie 2006 mit dem Diplom abschloss. Seit 2006 arbeitet Julya Rabinowich als Dolmetscherin für das Integrationshaus Wien und den Diakonie-Flüchtlingsdienst. Dazwischen: Ich ist ihr erstes Jugendbuch.

Bibliografie

Spaltkopf, Deuticke Verlag, 2008
Herznovelle, Deuticke Verlag, 2011
Die Erdfresserin, Deuticke Verlag, 2012
Krötenliebe, Deuticke Verlag, 2016
Dazwischen: Ich, Carl Hanser Verlag, 2016

Auszeichnungen

2009 MiA–Award
2009 Rauriser Literaturpreis für „Spaltkopf“
2011 Shortlist Ingeborg-Bachmann-Preis
2013 Marianne.von.Willemer-Preis
2014 Wiener Frauenpreis
2016 Luchs des Monats für „Dazwischen: Ich“
2017 Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis für „Dazwischen: Ich“
2017 Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis für „Dazwischen: Ich“