Menü und Suche

Yoganacht im Kunstraum: be here now!

Foto: Simone Fürst Fotografie
Foto: Simone Fürst Fotografie

Sa, 23. Juni 2018 | 21 Uhr

Yoganacht im Kunstraum: Moonlight-Yoga und Achtsamkeitsmeditation

Yoga und Meditation im Rahmen der Langen Nacht des Yoga mit Nina Karmann

SOMEWHERE OVER THE RAINBOW => BE HERE NOW

Wir nehmen die Welt mit allen Sinnen wahr, vor allem Visuelles lenkt unsere Aufmerksamkeit. Unsere Sinne sind ständig nach außen gerichtet und bombardieren uns mit Informationen. 

Im Yoga und in der Meditation wollen wir uns nicht völlig aus dieser oft sehr lauten und aufdringlichen Welt der Sinne zurückziehen. Es geht vielmehr darum, durch achtsame Beobachtung sowohl uns selbst besser kennen zu lernen als auch die Umwelt zu integrieren. Wach zu sein statt die Augen zu verschließen oder uns in einen inneren Kosmos aus Visualisierungen zu flüchten. Das schärft unsere Wahrnehmung und Aufmerksamkeit für das, was uns umgibt.

In dieser reizüberfluteten Welt ist es besonders wichtig, dass wir uns bewusst machen, was alles auf uns einströmt. Werden wir aufmerksamer und sensibler für diese Flut an Informationen, können wir andere Entscheidungen treffen. Wir können lernen, mittendrin wachsam zu bleiben und einen stillen Raum in unserem Inneren aufzusuchen; eine Heimat in uns selbst zu finden und aus diesem Bewusstsein heraus zu interagieren.

Inmitten der Videokunst-Ausstellung OUT OF SASNAK von Bjørn Melhus in der halle 267 treffen wir uns an dem Abend, wo in vielen deutschen Städten „Die Lange Nacht des Yoga“ stattfindet, kurz vor Sonnenuntergang zu einer Moonlight-Yogastunde und Achtsamkeitsmeditation.

Um Anmeldung wird bis spätestens 17.06.2018 gebeten bei nina@zazen.life. Wir bitten darum, eine eigene Matte und Decke mitzubringen bzw. Bescheid zu geben, wenn eine Yogamatte benötigt wird.

Der Eintritt ist frei.