EN

Nachlass Helmuth Wesemann (G IX 78)

In Papier verpackte Negativrollen in einer alten Fotoschachtel© Stadtarchiv Braunschweig

Der Nachlass von Helmuth Wesemann (1918 – 2003) kam 2004 ins Stadtarchiv Braunschweig und bildet dort den Bestand G IX 78. Helmuth Wesemann war von 1948 bis 1964 vorwiegend als Pressefotograf in Hannover beschäftigt, bevor er vom 1. Juli 1965 bis 6. Mai 1983 für die Braunschweiger Zeitung tätig war. Die Archivalien im Nachlass umfassen Fotos, Negative, Zeitungsausschnitte und Publikationen als Belegexemplare. 

Durch die Fördermittel des Programms „WissensWandel“ können zunächst die konservatorisch gefährdeten Negative aus den Anfangsjahren des fotografischen Schaffens digitalisiert werden. Diese sind teilweise als gerollte Kleinbildnegative überliefert, so dass sie durch die Digitalisierung erstmals im Stadtarchiv benutzbar werden. Durch die Digitalisierung können vor allem Motive aus Braunschweig und Hannover neu entdeckt werden.