Menü und Suche

"Was uns bewegt"

Eine Ausstellung mit Bildern von Martina Rick, Suleika Riemann und Eva-Maria Stockmann

Martina Rick, Der Funken Hoffnung, 2011
Martina Rick, Der Funken Hoffnung, 2011

Die drei Frauen sind auf unterschiedlichste Weise mit dem Thema Depression in Berührung gekommen, ihre Bilder zeigen ein großes Spektrum an Darstellungsweisen menschlicher Erfahrungen.

Die Arbeiten von Martina Rick aus Nordstemmen, die 2014 das dortige Kunsthaus gegründet hat, verführen zum Assoziieren und lösen beim Betrachter ein facettenreiches Spektrum von Gefühlen aus.

Die farbenfrohen Bilder von Suleika Riemann aus Hildesheim sind größtenteils innerliche Momentaufnahmen, inspiriert durch das ständig sich ändernde Leben. So vielfältig sind auch die Materialien und Techniken ihrer Arbeiten.

Wenn man sich in die fabulöse Bilderwelt von Eva-Maria-Stockmann aus Hannover begibt, sollte man sich auf sein Gefühl verlassen, es wird einem ein guter Wegweiser sein.


Die Ausstellung wird präsentiert vom Netzwerk Depression Braunschweig.