Menü und Suche

Kultur vor Ort

Unter diesem Titel läuft seit 1991 die stadtteilkulturelle Arbeit des Fachbereichs Kultur der Stadt Braunschweig.

Kooperation, Unterstützung, Vernetzung, Anregung sowie die Schaffung tragfähiger kultureller Strukturen vor Ort sind Leitlinien dieser Arbeit. Gemeinsame Planung und Organisation von Veranstaltungen und Projekten mit Vereinen, Initiativen und Bürgern "vor Ort" für den Ort bilden die Arbeitsschwerpunkte. Dabei ist es nicht das Anliegen, das Füllhorn kultureller Veranstaltungen über möglichst viele Stadtteile auszuschütten. Es geht hier in erster Linie darum, die Ansätze, die aus dem Stadtteil kommen, aufzugreifen, zu unterstützen und zu fördern sowie eine Verbindung zwischen ehrenamtlicher Tätigkeit und professionellem Know-How für eine lebendige Stadtteilkultur zu schaffen.

Die Abt. Literatur und Musik im Fachbereich Kultur steht bei Fragen der Organisation, der Künstlerauswahl sowie der Werbung Veranstaltern im Stadtteil beratend zur Seite, entwickelt und erprobt gemeinsam mit ihnen Ideen oder hilft bei der Koordination komplexerer Veranstaltungsformen.

Kontakt: Dietlinde Schulze, Tel. 0531-470 4862 oder E-Mail: dietlinde.schulze@braunschweig.de

Die Veranstaltungstermine in den Stadtteilen sind der Presse zu entnehmen und werden über Plakataushang und Infoflyer, die an verschiedenen Auslagestellen im Stadtteil erhältlich sind, zusätzlich beworben.

Veranstaltungstipps

13.10.2017 | 19:30 Uhr | Mühlenkirche Veltenhof: Der kleine Prinz

Das Theater der Dämmerung spielt Antoine de Saint-Exupérys Der kleine Prinz als Schattenspiel mit großen beweglichen Scherenschnittfiguren. In sechs Szenen interagiert Friedrich Raad vor der Bühne als König, Eitler, Säufer, Geschäftsmann, Laternenanzünder und Geograph mit der Figur des kleinen Prinzen, die hinter der Leinwand von einem zweiten Spieler geführt wird. Der gehaltvolle Originaltext wird live erzählt.
Eine Inszenierung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 8 Jahren. Dauer: 1 Std. 25 Min. + Pause

Eintritt: Vvk. 10 € / Abk. 13 € / Kinder von 8 bis 14 Jahren haben freien Eintritt.

04.11.2017 | 19:30 Uhr | Dankeskirche: Figurentheater Gingganz & Paula Fuchs/Cello


Alte biblische Psalmen, neue Psalmengedichte des seit 1965 in München lebenden Exil-Iraners SAID und Cellokompositionen vom Barock bis zur Gegenwart - Konzert, Theater, Lesung - ein Programm von erstaunlicher Aktualität. Eine Inszenierung anlässlich des Reformationsjubiläums, gestaltet von Mechthild und Michael Staemmler vom Figurentheater GINGGANZ und der Cellistin Paula Fuchs.

Eintritt: VVk. 9 € / Abk. 11 €

11.11.2017 | 19:00 Uhr | Haus der Kulturen: Jusuf Naoum und Patrick Bebelaar - Geschichten und Musik

Berlin - Bagdad: Vom jungen Araber, der mit dem Teppich in Berlin strandete
Eine fantasievolle Liebesgeschichte zwischen einem Flüchtling aus dem Irak und einem Berliner Mädchen.

Kaffeehausgeschichtenerzähler Jusuf Naoum schlägt eine Brücke zwischen Orient und Okzident, musikalisch begleitet vom Jazzpianisten Patrick Bebelaar.
"Mein libanesischer Freund Jusuf ist ein wunderbarer Erzähler...Er trägt seine Geschichten mit orientalischem Temperament vor, und es gibt kaum etwas Schöneres, als da zuzuhören." begeistert sich Elke Heidenreich über Jusuf Naoum. www.jusuf-naoum.de

Eintritt: Vvk.+ erm. 8 € / Abk. 10 €. Jugendliche von 14-18 Jahren Eintritt frei.

25.11.2017 | 19:30 Uhr | Mühlenkirche Veltenhof: Nadolny & Seydler: Märchensongs

Nadolny & Seydler: Märchensongs

Märchensongs von Nadolny & Seydler, das sind Popsongs zu den Märchen der Brüder Grimm, die zur Sprache bringen, dass der Froschkönig auch nur ein Mensch ist, Rumpelstielzchen aber nicht wirklich. Wenn der Esel auffordert „Komm mit nach Bremen“, dann sind alle dabei. Aber Vorsicht: Wer sich zu sehr mit der Pechmarie identifiziert, kann leicht Ängste entwickeln – schließlich begibt man sich mit den Märchen und dazugehörigen Songs in tiefste psychologische Abgründe. Da hilft nur, alles raus zu singen bzw. in wilden Soli zu verarbeiten.

Eintritt: Vvk. 8 € / Abk. 10 €

Kontaktinformationen

Kultur vor Ort
Fachbereich Kultur, Abt. Literatur und Musik der Stadt Braunschweig
Schlossplatz 1
38100 Braunschweig
Nordflügel im Schloss, 3. OG, Zi. 03.068

Telefon (05 31) 4 70 - 48 62
Fax (05 31) 4 70 - 48 09
E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
Webseite Aktuelle Veranstaltungen unter: Blickpunkte

Zu diesem Thema