Menü und Suche

Kultur vor Ort

Unter diesem Titel läuft seit 1991 die stadtteilkulturelle Arbeit des Fachbereichs Kultur der Stadt Braunschweig.

Kooperation, Unterstützung, Vernetzung, Anregung sowie die Schaffung tragfähiger kultureller Strukturen vor Ort sind Leitlinien dieser Arbeit. Gemeinsame Planung und Organisation von Veranstaltungen und Projekten mit Vereinen, Initiativen und Bürgern "vor Ort" für den Ort bilden die Arbeitsschwerpunkte. Dabei ist es nicht das Anliegen, das Füllhorn kultureller Veranstaltungen über möglichst viele Stadtteile auszuschütten. Es geht hier in erster Linie darum, die Ansätze, die aus dem Stadtteil kommen, aufzugreifen, zu unterstützen und zu fördern sowie eine Verbindung zwischen ehrenamtlicher Tätigkeit und professionellem Know-How für eine lebendige Stadtteilkultur zu schaffen.

Die Abt. Literatur und Musik im Fachbereich Kultur steht bei Fragen der Organisation, der Künstlerauswahl sowie der Werbung Veranstaltern im Stadtteil beratend zur Seite, entwickelt und erprobt gemeinsam mit ihnen Ideen oder hilft bei der Koordination komplexerer Veranstaltungsformen.

Kontakt: Dietlinde Schulze, Tel. 0531-470 4862 oder E-Mail: dietlinde.schulze@braunschweig.de

Die Veranstaltungstermine in den Stadtteilen sind der Presse zu entnehmen und werden über Plakataushang und Infoflyer, die an verschiedenen Auslagestellen im Stadtteil erhältlich sind, zusätzlich beworben.

Veranstaltungstipps

23.02.2019 | 19:30 Uhr | Pfarrscheune Ölper Kirchbergstr. 2 | Erzählkunst mit Susanne Tiggemann

Erzählkünstlerin Susanne Tiggemann (Foto: Veranstalter)

Wegsucher & Glücksfinder
Märchen und Wundersames aus aller Welt erzählt Susanne Tiggemann
Märchen erzählen von Glück und Liebe, von Pech und Schwefel, Freud und Leid. Sein Glück muss man machen oder suchen. Mal liegt es einfach auf der Straße, mal stolpert man hinein. Man hat Glück im Spiel, aber Pech in der Liebe. Das Pech jedoch weiß scheinbar wo man wohnt, denn es verfolgt einen, manchmal sieben lange Jahre.
Susanne Tiggemann hat Märchen und Wundersames aus allen Kontinenten zusammengetragen. Die Suche nach dem Glück scheint universell. Das Glück fällt einem jedoch nicht einfach in den Schoß. Es gilt manches Abenteuer zu bestehen, eine kluge List zu benutzen oder einfach Schwein zu haben. Genießen Sie Kino für die Ohren. Da wird fabuliert, dass es eine Lust ist, und zum Glück findet alles ein gutes Ende.
Eintritt: Vvk. 6,00 €. Abk. 8,00 €, erm. 6,00 €. Vorverkaufspreis bei tel. Reservierung unter 0531-470 4862.

08.03.2019 | 19:30 Uhr | Gemeindesaal der Dankeskirche Tostmannplatz 8

Postkartenmotiv Goethe und die Frauen (Bild: Johann Ehrenfried Schumann (nach Georg Melchior Kraus): Goethe mit Silhouette, Gemälde von 1778)

KULTUR-BEGEGNUNGEN IN DER DANKESKIRCHE
Goethe und die Frauen - Textcollage und Musik
Ein unterhaltsamer, anregender und auch ungewöhnlicher Zugang zu Goethe aus weiblicher Sicht. Bearbeitet und einstudiert von Andreas Hartmann.

Drei berühmte Frauen – Charlotte von Stein, Christiane von Goethe (geb. Vulpius) und Bettine von Arnim - treffen zu einem fiktiven Gespräch über „ihren“ Goethe zusammen, wobei sie ihre Erinnerungen preisgeben und Einblicke in ihren Briefwechsel mit Goethe gewähren. Im Laufe der Gesprächsrunde kommen sich die drei Frauen in ihrer durchaus auch kritischen Einschätzung des großen Dichters immer näher. Goethe ist auf ungewöhnliche Weise immer präsent.
Es wirken mit: Elke Hartmann, Gudrun Peter (die auch musiziert), Liane Pohl und Andreas Hartmann.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Dankeskirche statt.
Eintritt: Abendkassenpreis von 8 Euro, ermäßigt 6 Euro bei telefonischer Reservierung unter 0531-470 4862.

20.03.2019 | 19:30 Uhr | DAS KULT-Theater Hamburgerstr. 273, Schimmelhof C2

Postkartenmotiv Auf dem Gipfel der Welt (Bild: Christine Lander)

Weltgeschichtentag 2019 - Mythen, Legenden, Epen
Auf dem Gipfel der Welt - Eine Geschichtenreise durch Südamerika auf den Spuren Alexander von Humboldts
 
In dem Glauben, alles erforschen und das Geheimnis des Lebens lösen zu können, reisen Alexander von Humboldt und Aimé Bonpland 1799 nach Südamerika. Sie entdecken unzählige Pflanzen- und Tierarten, folgen unbekannten Flussläufen, besteigen Vulkane und Berge und vermessen die Welt.
Die Erzählerin Christine Lander aus Berlin folgt den Forschern durch den magischen Kontinent. Sie verbindet auf einzigartige Weise die Forschungsreiseabenteuer mit indianischen Märchen und Mythen. Virtuos verquickt sie so Geschichte mit Geschichten.
Special-Guest: Daniel "Topo" Gioia - Percussion.

Eintritt: Vorverkauf 7 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr (bei Musikalien-Bartels, Schlosspassage 1). Abendkasse 10 Euro, ermäßigt 7 Euro. Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

21.03.2019 | 19 Uhr | Haus der Kulturen Am Nordbahnhof 1

Selma Scheele und Christine Lander  (Foto: Veranstalter)

Deutsch-Türkisches Erzählprogramm zum Weltgeschichtentag 2019 ...

Maria * Meryem Leben und Legenden aus christlicher und islamischer Tradition
Maria ist die berühmteste Frau der Weltgeschichte. Die Bibel, der Koran, Hadithe und unzählige Sagen handeln von der heiligen Heldin. Die Erzählkünstlerinnen Christine Lander und Selma Scheele loten gemeinsam die unterschiedlichen Facetten der Jungfrau, Mutter und Himmelskönigin aus. Gemeinsamkeiten und Verschiedenheiten der Traditionen werden konkret erlebbar. Die facettenreichen Geschichten der heiligen Maria und Meryem werden mit Improvisationslust, Fabulierkunst, mit ausdrucksstarker Gestik und Mimik sinnlich erfahrbar gemacht. Das Publikum taucht in eine Welt voller Wunder, Emotionen und Spannung ein. Die wortgewandte, sehr lebendige und freie Erzählweise des Duos, gewürzt mit Klängen der türkischen Sprache und Gesang sowie feinem Humor, lässt Maria in neuem Glanz erscheinen.

Eintritt: Abendkasse 10 Euro, ermäßigt 7 Euro. Reservierungen unter Telefon 0531-470 4862.
Veranstalter: Fachbereich Kultur und Wissenschaft der Stadt Braunschweig/Literatur und Musik in Kooperation mit dem Haus der Kulturen Braunschweig und der Erzählwerkstatt Braunschweig e. V.

04.04.2019 | 19:30 Uhr | Mühlenkirche Veltenhof Pfälzerstr. 39

Postkartenmotiv Feine Steine Feste Stoffe (Bild: Veranstalter; Foto Rappolt: Mathias Heyde)

KULTUR vor ORT und die Erzählbühne Braunschweig laden ein...
Feine Steine, Feste Stoffe - Was die Welt zusammenhält

Stoffe hüllen uns ein, wärmen, schützen und kleiden uns. Mit Stoffen zeigen wir, wer wir sind und was wir zu bieten haben. Steine umgeben uns: Sie gestalten Landschaften und Lebensräume, wir bauen Häuser und pflastern Straßen mit ihnen, wir tragen sie als Schmuck und stellen sie auf unsere Gräber. Sie sind uralt und tragen das Wissen der Erde in sich. Geschichten von Stoffen und Steinen haben die Erzählerinnen Dorothea Nennewitz aus Schöningen und Kathleen Rappolt aus Berlin aus den Buchdeckeln befreit und zu einem einmaligen Programm verwoben. Wenn die beiden erzählen, entstehen Landschaften und Lebenswelten, und ein feiner Humor lädt ein zum Lachen.
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 6 Euro. Infos und Reservierung unter Tel. 0531-470 4862 oder 0531-2601126.

Offene Erzählbühne: Im ersten Teil des Abends kann das Publikum selbst Geschichten erzählen. Moderation: Sybilla Pütz.

Kontaktinformationen

Kultur vor Ort
Fachbereich Kultur, Abt. Literatur und Musik der Stadt Braunschweig
Schlossplatz 1
38100 Braunschweig
Nordflügel im Schloss, 3. OG, Zi. 03.068

Telefon (05 31) 4 70 - 48 62
Fax (05 31) 4 70 - 48 09
E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
Webseite Aktuelle Veranstaltungen unter: Blickpunkte

Zu diesem Thema