Menü und Suche

Kultur vor Ort

Unter diesem Titel läuft seit 1991 die stadtteilkulturelle Arbeit des Fachbereichs Kultur der Stadt Braunschweig.

Kooperation, Unterstützung, Vernetzung, Anregung sowie die Schaffung tragfähiger kultureller Strukturen vor Ort sind Leitlinien dieser Arbeit. Gemeinsame Planung und Organisation von Veranstaltungen und Projekten mit Vereinen, Initiativen und Bürgern "vor Ort" für den Ort bilden die Arbeitsschwerpunkte. Dabei ist es nicht das Anliegen, das Füllhorn kultureller Veranstaltungen über möglichst viele Stadtteile auszuschütten. Es geht hier in erster Linie darum, die Ansätze, die aus dem Stadtteil kommen, aufzugreifen, zu unterstützen und zu fördern sowie eine Verbindung zwischen ehrenamtlicher Tätigkeit und professionellem Know-How für eine lebendige Stadtteilkultur zu schaffen.

Die Abt. Literatur und Musik im Fachbereich Kultur steht bei Fragen der Organisation, der Künstlerauswahl sowie der Werbung Veranstaltern im Stadtteil beratend zur Seite, entwickelt und erprobt gemeinsam mit ihnen Ideen oder hilft bei der Koordination komplexerer Veranstaltungsformen.

Kontakt: Dietlinde Schulze, Tel. 0531-470 4862 oder E-Mail: dietlinde.schulze@braunschweig.de

Die Veranstaltungstermine in den Stadtteilen sind der Presse zu entnehmen und werden über Plakataushang und Infoflyer, die an verschiedenen Auslagestellen im Stadtteil erhältlich sind, zusätzlich beworben.

Veranstaltungstipps

13.10.2018 | 19:30 Uhr | Dankeskirche | Diwan Theater - Nathan der Weise

Bildcollage Diwan Theater: Nathan der Weise (Bild: Diwan Theater)

Gotthold Ephraim Lessing: NATHAN DER WEISE Ein eindrucksvoller Stoff über Toleranz und Menschlichkeit und ein eindringlicher Appell an das Miteinander der Religionen und Kulturen! Ein Schauspieler und elf Figuren mit lebensgroßen Charakterköpfen erwecken Nathans Geister im 21. Jahrhundert zum Leben. Die Mobile Bühne Diwan Theater führt Lessings Drama mit Originaltexten auf. Durch seine moderne Sichtweise und interaktive Inszenierung wird es für junges und älteres Publikum interessant. Mit musikalischer Untermalung und Kurzfilm - ein Reigen von Symbolen verschiedener Kulturen.
Eintritt: Vvk.-preis 10 Euro, ermäßigt 7 Euro bei telefonischer Reservierung unter 0531-470 4862. Abk.-preis: 13 Euro, ermäßigt 7 Euro. Schüler haben freien Eintritt.

19.10.2018 | 19:00 Uhr | Lesung KrimiWerkstatt Braunschweig| AntiRost e.V., Kramerstraße 9A, 38122 Braunschweig

Cover Der böse Geburtstagskalender der KrimiWerkstatt Braunschweig (Motiv: Karsten Weyershausen)

»Herzlichen Glückwunsch!«
Die KrimiWerkstatt Braunschweig präsentiert Kurzkrimis aus ihrer 9. Staffel zum Thema »Der böse Geburtstagskalender«.

Jedes Jahr Geburtstage von Familienangehörigen, Verwandten, Freunden, Kollegen und dazu noch das ein oder andere Jubiläum - wer hat da nicht schon mal einen Termin vergessen? Abhilfe schafft hier ein immerwährender Geburtstagskalender, aber die sind meist ziemlich dröge. Deshalb haben die Schreibtischtäter der KrimiWerkstatt Braunschweig mal wieder die Stifte gespitzt und ihre Sinne geschärft, um hemmungslos den bösen Teil der menschlichen Psyche zu erforschen. Da wird ein Geburtstagskind zum Voyeur, während das anderer eine Karriere als Serienmörder beginnt. Da bekommt eine Frau genau das Gegenteil von dem was sie sich gewünscht hat, eine andere dreht den Spieß einfach um und ein Mann bekommt genau das was er vielleicht schon lange verdient. »Herzlichen Glückwunsch!« sagt die KrimiWerkstatt Braunschweig und liest 12 Crime Stories aus ihrem böse Geburtstagskalender - damit Sie Geburtstage nie wieder vergessen!
Die Lesung ist auch ein Apéritif zum darauf folgenden Braunschweiger Krimifestival 2018.

Eintritt frei!

20.10.2018 | 19:30 Uhr | Mühlenkirche Veltenhof | Tierisches von A bis Z | Lesung mit Musik

Andreas Hartmann und die Pianistin Marina Leymfirer präsentieren eine heiter-skurrile Lesung mit Musik Warum sind alle Elefanten grau? Wie vermehren sich Igel? Was sagt der Hengst zur Zebra-Stute? … Solche und andere tierische Fragen und vor allem die mitunter verblüffenden Antworten, verbunden mit überraschenden Erkenntnissen, sind Gegenstand dieser heiter-skurrilen Lesung mit Andreas Hartmann. Zahlreiche Autoren kommen dabei zu Wort und machen auch deutlich, wie ähnlich sich manchmal Mensch und Tier doch sind. Vorsicht: Es könnten auch ungeheuerliche Ungeheuer auf Sie zukommen! Aber keine Angst: Es bleiben immer Papiertiger! Musikalisch umrahmt und gekonnt interpretiert wird die Lesung durch die abwechslungsreichen Beiträge der Pianistin Marina Leymfirer.
Eintritt: Vvk. 6 Euro (bei Bäckerei Henniges, Pfälzerstr. 57). Abk. 8 Euro. Infos und Reservierung: 0531-470 4862.

16.11.2018 | 19:30 Uhr | Pfarrscheune Ölper | Lyrik und Musik mit Adriana Schiffers

 (Bild: Veranstalter)

„Was tun? Spricht Zeus“ Ein lyrisch-musikalischer Abend mit Adriana Schiffers Das Programm der in Wolfsburg lebenden Künstlerin Adriana Schiffers, das mit dem Zitat Friedrich Schillers „Was tun? Spricht Zeus“ überschrieben ist, stellt das Menschenleben in den Mittelpunkt und verbindet Lyrik mit Gesang. Sie lässt ganz unterschiedliche Dichter zu Wort kommen und zeigt, wie zum Beispiel Friedrich Schiller, Johann Gottfried Herder, Heinrich Heine, Kurt Tucholsky, Mascha Kaléko oder Erich Kästner über das Leben in ihrer Zeit dachten. Es ist das Bekenntnis zur Ratlosigkeit, zum Fragezeichen, welches die Dichterworte verbindet, trotz widersprüchlicher und unterschiedlicher Meinungen und Ansichten. Auch ihr eigener Großvater, der Schriftsteller, Dramatiker und Schauspieler Frank Wedekind, dessen Todestag sich in diesem Jahr zum 100sten Mal jährt, ist mit Texten vertreten. Die Gedichte interpretiert Adriana Schiffers zur Gitarre, nach Vertonungen ihres Mannes und Orchestermusikers Peter Schiffers.

Eintritt: Vvk. 5,00 €, Abk. 7,00 €, erm. 5,00 € Vorverkaufspreis bei tel. Reservierung unter Tel.0531 470-4862

24.11.2018 | 19:30 Uhr | Mühlenkirche Veltenhof | Duo Paso Doble - Rale & Frank Oberpichler

Duo Paso Doble - Rale und Frank Oberpichler (Foto: Oberpichler)

KÜSS! MICH! FROSCH!
Ein zauberhaftes Kammer-Musical des Kult-Duos der 80er Jahre mit kurzweiligem Infotainment über die Geheimnisse, die Symbolik und Bildersprache der Märchenwelt. Rale Oberpichler singt, erzählt und spielt, Frank Oberpichler begleitet am Piano.
Rale und Frank Oberpichler, bekannt als das 80er Jahre Neue Deutsche Welle-Kult-Duo PASO DOBLE mit Hits wie "Computerliebe", "Herz an Herz" und "Fantasie", schlagen unterhaltsam die Brücke zwischen ihren eigenen Erfahrungen und Erkenntnissen über das Leben und den zeitlosen Botschaften der Märchen. Nach der Veröffentlichung einer 6-teiligen CD-Reihe RALES MUSIKMÄRCHEN mit Grimm`schen Märchen hat sich das Duo mit diesem Programm eine ausdrucksstarke Bühnenfassung auf den Leib geschrieben, die Märchen in einem völlig neuen Licht erscheinen lässt.

Eintritt: Vvk. 10,00 € ab 24.10. bei Bäckerei Henniges, Pfälzerstr. 57, Abk. 12 €, erm. 10 €.
Infos und Reservierung: Tel. 0531-470 4862

06.12.2018 | 17:00 Uhr | Pfarrscheune Ölper | Lesung mit Andreas Jäger

Charles Dickens: Eine Weihnachtsgeschichte Lesung mit Schauspieler Andreas Jäger
Bereits 1843 schrieb Charles Dickens seine weltbekannte "Weihnachtsgeschichte", die auch heute noch Generationen fasziniert, denn diese Geschichte ist ein wunderbares Plädoyer für die Menschlichkeit und eine perfekte Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Der alte Herr Scrooge ist nicht nur ein ganz schöner Geizkragen, sondern auch ein richtiger Miesepeter. Nicht mal das Weihnachtsfest kann sein kaltes Herz erwärmen. Doch dann bekommt er Besuch von Geistern der Weihnacht, die ihm verdeutlichen, wie wenig wert ein Leben ohne Liebe und Warmherzigkeit ist.
Schauspieler Andreas Jäger hat sich dem Originaltext angenommen und liest die spannende Geschichte am Nikolaustag für Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene. Dauer: ca. 60 Min.
Eintritt: Kinder und Erwachsene 5,00 €, Gruppenpreis ab 5 Personen: 4,00 €/p. P.. Reservierung unter Tel.0531 470-4862.

Kontaktinformationen

Kultur vor Ort
Fachbereich Kultur, Abt. Literatur und Musik der Stadt Braunschweig
Schlossplatz 1
38100 Braunschweig
Nordflügel im Schloss, 3. OG, Zi. 03.068

Telefon (05 31) 4 70 - 48 62
Fax (05 31) 4 70 - 48 09
E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
Webseite Aktuelle Veranstaltungen unter: Blickpunkte

Zu diesem Thema