Menü und Suche

Kultur vor Ort

Unter diesem Titel läuft seit 1991 die stadtteilkulturelle Arbeit des Fachbereichs Kultur der Stadt Braunschweig.

Kooperation, Unterstützung, Vernetzung, Anregung sowie die Schaffung tragfähiger kultureller Strukturen vor Ort sind Leitlinien dieser Arbeit. Gemeinsame Planung und Organisation von Veranstaltungen und Projekten mit Vereinen, Initiativen und Bürgern "vor Ort" für den Ort bilden die Arbeitsschwerpunkte. Dabei ist es nicht das Anliegen, das Füllhorn kultureller Veranstaltungen über möglichst viele Stadtteile auszuschütten. Es geht hier in erster Linie darum, die Ansätze, die aus dem Stadtteil kommen, aufzugreifen, zu unterstützen und zu fördern sowie eine Verbindung zwischen ehrenamtlicher Tätigkeit und professionellem Know-How für eine lebendige Stadtteilkultur zu schaffen.

Die Abt. Literatur und Musik im Fachbereich Kultur steht bei Fragen der Organisation, der Künstlerauswahl sowie der Werbung Veranstaltern im Stadtteil beratend zur Seite, entwickelt und erprobt gemeinsam mit ihnen Ideen oder hilft bei der Koordination komplexerer Veranstaltungsformen.

Kontakt: Dietlinde Schulze, Tel. 0531-470 4862 oder E-Mail: dietlinde.schulze@braunschweig.de

Die Veranstaltungstermine in den Stadtteilen sind der Presse zu entnehmen und werden über Plakataushang und Infoflyer, die an verschiedenen Auslagestellen im Stadtteil erhältlich sind, zusätzlich beworben.

Veranstaltungstipps

12.01.2019 | 19:30 Uhr | Haus der Kulturen Braunschweig | Die Kleinste Bühne der Welt: Schöpfungsgeschichten aus fünf Kontinenten

Die Kleinste Bühne der Welt: Wie die Welt auf die Welt kam... (Bild: Baesecke & Mattei)

Wie die Welt auf die Welt kam von Hedwig Rost und Jörg Baesecke

Wie stellen sich Menschen hier, da und dort die Entstehung der Welt vor? Schöpfungsgeschichten aus fünf Kontinenten kommen zu Wort – und ins Bild, mit Fundstücken aus der Natur und mit kunstvollen Papiergebilden. Mehr als zwanzig Geschichten sind es, die biblische Genesis ebenso wie die big-bang-theory, mal ausführlich, mal ganz knapp erzählt. Nahe und ferne Länder und Kulturen werden auf der Bühne mit Hilfe von Alltagsgegenständen und einfachen Materialien erfahrbar: Schere, Stein und Papierobjekte, Geige, Küchenrolle und Seidenfahnen laden die Zuschauer auf eine Weltreise ein –  zu den Anfängen der Zeit. In ihrer Vielfalt fordern die vorgestellten Weltentwürfe Respekt – vor dem Anderen, vor dem Fremden und sie führen uns die Kostbarkeit der Welt vor Augen, für deren Erhalt sich einzutreten lohnt.
Das 70-minütige Programm ist für ein Publikum ab 10 Jahren geeignet.
Der Eintritt beträgt an der Abendkasse 13 Euro, ermäßigt 10 Euro. Der Eintritt für Jugendliche von 10 bis 18 Jahren ist frei.
 
Veranstalter ist der Fachbereich Kultur und Wissenschaft, Abt. Literatur und Musik der Stadt Braunschweig in Kooperation mit dem Haus der Kulturen Braunschweig und der Erzählwerkstatt Braunschweig e. V.
Anmeldungen und Infos unter Tel. 0531-470 4862.

13.01.2019 | 17:00 Uhr | Gemeindesaal St. Michaeliskirche Echternstr. 12 | Die Kleinste Bühne der Welt: HeimSpiel

Die Kleinste Bühne der Welt: HeimSpiel (Foto: Veranstalter)

Eine deutsche Sprech- und Fragestunde mit Hedwig Rost und Jörg Baesecke
Wie sind wir eigentlich selbst in unsere Sprache und Kultur hineingewachsen? Mit welchen Texten hatten wir zu tun, bevor wir lesen lernten? Hedwig Rost und Jörg Baesecke gingen diesen Fragen nach und laden ein zum Spiel mit Sprache und Bildern, mit der Einbildungskraft und Erinnerung. Rätsel, Kritzelgeschichten, Lieder sowie raffinierte Papiergebilde regen zum Mit- und Nachmachen an, und alles ist gleichermaßen überraschend wie vertraut. Vergessene, alterslose Spiele werden wiederbelebt und bilden ein Deutschland-Mosaik ganz eigener Art: Vom Kuckuck und dem Esel und Punkt, Punkt, Komma, Strich spannt sich ein feiner Bogen über Bach, die Brüder Grimm, Goethe und die Nationalhymne bis zum Schlaraffenland. Leitkultur? Wenn, dann einmal sehr anders, nämlich integrativ, fröhlich und spielerisch.
Das 50-minütige Programm eignet sich für Familien mit Kindern ab 8 Jahren. Erwachsene zahlen 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.
Veranstalter ist der Fachbereich Kultur und Wissenschaft, Abt. Literatur und Musik der Stadt Braunschweig in Kooperation mit der St. Michaeliskirche und der Erzählwerkstatt Braunschweig e. V.
Infos und Reservierungen unter Tel. 0531-470 4862.

19.01.2019 | 19:00 Uhr | Mühlenkirche Veltenhof Pfälzerstr. 39 | Duo con emozione

Liane Fietzke und Norbert Fietzke als Duo con emozione

„Glück&Wunsch“
Konzertprogramm zum Fontane-Jahr 2019
Liane Fietzke, Sopran/Moderation/Lesung
Norbert Fietzke, Piano

Gedichte und Texte - in Kompositionen von Norbert Fietzke - Anekdoten von und über Theodor Fontane und seine Zeitgenossen in einer Mischung aus heiteren, nachdenklichen, melancholischen Liedern. Norbert Fietzke hat die Kompositionen der Fontane-Texte seiner Frau, der Sopranistin Liane Fietzke, auf den Leib geschrieben und dabei entstanden grandiose Melodien für ihren warmen, lyrischen und natürlichen Gesang. D
as Duo ›con emozione‹ arbeitet seit vielen Jahren professionell musikalisch zusammen. Sie erhielten beide ihre Ausbildung an der Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig. Weitere Studien folgten nach Köln und Weimar. 2019 feiert das Duo sein 25jähriges Bestehen. www.con-emozione.de

Eintritt: Vvk. 10 € (bei Bäckerei Henniges, Pfälzerstr. 57). Abk. 12 €. Veranstalter ist der Fachbereich Kultur und Wissenschaft, Abt. Literatur und Musik der Stadt Braunschweig in Kooperation mit der ev.-reformierten Gemeinde Braunschweig. Infos und Reservierung: 0531-470 4862

14.02.2019 | 19:30 Uhr | Gemeindesaal Dankeskirche Tostmannplatz 8 | Ursel Seelig & Hans-W. Fechtel

Ursel Seelig & Hans-W. Fechtel (Foto: Veranstalter)

Kultur-Begegnungen in der Dankeskirche zum Valentinstag:
Drum prüfe, wer sich länger bindet!

Lieder und Gedichte über Liebeslust und Ehefrust mit Hans-W. Fechtel (Gitarre, Gesang) und Ursel Seelig (Rezitation, Gesang). Ein humorvolles und durchaus (selbst)ironisches Programm mit zahlreichen Wiedererkennungseffekten für das Publikum.
Eine Kooperationsveranstaltung mit der Dankeskirche.
Eintritt: Abk. 7 €, erm. 5 € bei tel. Reservierung unter 0531-470 4862.

23.02.2019 | 19:30 Uhr | Pfarrscheune Ölper Kirchbergstr. 2 | Erzählkunst mit Susanne Tiggemann

Erzählkünstlerin Susanne Tiggemann (Foto: Veranstalter)

Wegsucher & Glücksfinder
Märchen und Wundersames aus aller Welt erzählt Susanne Tiggemann
Märchen erzählen von Glück und Liebe, von Pech und Schwefel, Freud und Leid. Sein Glück muss man machen oder suchen. Mal liegt es einfach auf der Straße, mal stolpert man hinein. Man hat Glück im Spiel, aber Pech in der Liebe. Das Pech jedoch weiß scheinbar wo man wohnt, denn es verfolgt einen, manchmal sieben lange Jahre.
Susanne Tiggemann hat Märchen und Wundersames aus allen Kontinenten zusammengetragen. Die Suche nach dem Glück scheint universell. Das Glück fällt einem jedoch nicht einfach in den Schoß. Es gilt manches Abenteuer zu bestehen, eine kluge List zu benutzen oder einfach Schwein zu haben. Genießen Sie Kino für die Ohren. Da wird fabuliert, dass es eine Lust ist, und zum Glück findet alles ein gutes Ende.
Eintritt: Vvk. 6,00 €. Abk. 8,00 €, erm. 6,00 €. Vorverkaufspreis bei tel. Reservierung unter 0531-470 4862.

Kontaktinformationen

Kultur vor Ort
Fachbereich Kultur, Abt. Literatur und Musik der Stadt Braunschweig
Schlossplatz 1
38100 Braunschweig
Nordflügel im Schloss, 3. OG, Zi. 03.068

Telefon (05 31) 4 70 - 48 62
Fax (05 31) 4 70 - 48 09
E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
Webseite Aktuelle Veranstaltungen unter: Blickpunkte

Zu diesem Thema