Menü und Suche

Kultur vor Ort

Unter diesem Titel läuft seit 1991 die stadtteilkulturelle Arbeit des Fachbereichs Kultur der Stadt Braunschweig.

Kooperation, Unterstützung, Vernetzung, Anregung sowie die Schaffung tragfähiger kultureller Strukturen vor Ort sind Leitlinien dieser Arbeit. Gemeinsame Planung und Organisation von Veranstaltungen und Projekten mit Vereinen, Initiativen und Bürgern "vor Ort" für den Ort bilden die Arbeitsschwerpunkte. Dabei ist es nicht das Anliegen, das Füllhorn kultureller Veranstaltungen über möglichst viele Stadtteile auszuschütten. Es geht hier in erster Linie darum, die Ansätze, die aus dem Stadtteil kommen, aufzugreifen, zu unterstützen und zu fördern sowie eine Verbindung zwischen ehrenamtlicher Tätigkeit und professionellem Know-How für eine lebendige Stadtteilkultur zu schaffen.

Die Abt. Literatur und Musik im Fachbereich Kultur steht bei Fragen der Organisation, der Künstlerauswahl sowie der Werbung Veranstaltern im Stadtteil beratend zur Seite, entwickelt und erprobt gemeinsam mit ihnen Ideen oder hilft bei der Koordination komplexerer Veranstaltungsformen.

Kontakt: Dietlinde Schulze, Tel. 0531-470 4862 oder E-Mail: dietlinde.schulze@braunschweig.de

Die Veranstaltungstermine in den Stadtteilen sind der Presse zu entnehmen und werden über Plakataushang und Infoflyer, die an verschiedenen Auslagestellen im Stadtteil erhältlich sind, zusätzlich beworben.

Veranstaltungstipps

15.06.2019 | ab 15:00 Uhr | Stadtteilfest auf dem Frankfurter Platz

Stadtteilfest auf dem Frankfurter Platz (Foto: D. Schulze)

Das Stadtteilfest auf dem Frankfurter Platz findet zum 31. Mal als ein Fest der Begegnung statt. Auch 2019 bieten die Veranstalter, Vereine und Einrichtungen aus dem Westlichen Ringgebiet und die Kooperationspartner wieder ein buntes Programm für Jung und Alt. Von 15 bis 18 Uhr gibt es an zahlreichen Ständen Informationen zu Angeboten im Quartier, Spiele, Spaß, Mitmach-Aktionen und kulinarische Angebote.

Infos zum Gesamtprogramm über das Stadtteilbüro plankontor unter Tel. 0531-2801573.

15.06.2019 | 17:00 Uhr | Frankfurter Platz | Piratenparty mit Kinderliedermacher Frank Bode

Der Fachbereich Kultur und Wissenschaft der Stadt Braunschweig ist im Rahmen der Stadtteilkulturarbeit ein Kooperationspartner und hat als Extra-Bonbon beim 31. Stadtteilfest auf dem Frankfurter Platz den Kinderliedermacher Frank Bode eingeladen.

Als Piet, der Pirat, kommt er von großer Fahrt über alle sieben Weltmeere und geht nun allein an Land. Von seinem Käpt’n hat er, wie jeden Sommer, den Auftrag erhalten, den Kindern der Welt ein großes Piratengeheimnis zu verraten: Piraten kämpfen nicht mehr, sie feiern nur noch! Zudem kann Piet von Kindern immer etwas dazulernen. Und los geht sie, die große Piratenparty: Hier wird gestampft, geklatscht, getanzt und gehüpft. Fast bis zum Umfallen. Wie das eben so ist, wenn Piraten feiern. Mit seinem Piraten-Lieder-Programm lädt Frank Bode Kinder und große Leute zum Mitmachen ein.
Eintritt frei. Infos zum Kinderliederprogramm unter 0531-470 4862.

16.06.2019 | 15:00 + 16:00 Uhr | Schul- und Bürgergarten am Dowesee

Maskenspiel am Dowesee (Foto: Veranstalter)

100 Jahre Schul- und Bürgergarten - Masken am Dowesee: Begegnungen mit einer anderen Welt, einer anderen Zeit
Nach einem Maskenbauworkshop unter der künstlerischen Leitung von Luzie Ackers vom TheatreFragile in der St. Michaelis-Gemeinde in Braunschweig 2018 ist eine Maskenspiel-Gruppe entstanden, die im Jubiläumsjahr des Schul- und Bürgergartens am Dowesee darstellerisch den großen Garten erobern möchte. Die 12 Maskenfiguren bespielen die Wiesen, Wege, die Bänke und Bäume und laden die Besucher des Gartens hier und da zum Mitmischen und zur Partizipation ein. In ihrem Maskenspiel nähern sie sich der Zeit der Gründung des Parks vor 100 Jahren und greifen auf starke Bilder zurück, die uns mitnehmen eine andere Welt. Ein Freizeitreigen um die Jahrhundertwende!
Eintritt frei.

Veranstalter: Stadt Braunschweig, Fachbereich Kultur und Wissenschaft in Kooperation mit dem Förderverein des Schul-und Bürgergartens am Dowesee. Infos unter: 0531-470 4862.

14.07.2019 | 11:00 Uhr | Schul- und Bürgergarten am Dowesee

Till Seifert und Andreas Jäger (Foto: Veranstalter)

100 Jahre Schul- und Bürgergarten am Dowesee

Andreas Jäger und Till Seifert
Die vier Jahreszeiten am Dowesee in Wort und Musik

Der Braunschweiger Schauspieler Andreas Jäger, in der Region bekannt als „Tanzmeister de la Marche“ und „Giacomo Casanova“, und als Moderator bei Radio38, sowie vielen Lesungen, hat sich im 100. Jubiläumsjahr des Schul- und Bürgergartens am Dowesee passend für das Gartenambiente Texte ausgesucht, die einen ganzen Jahresablauf im Grünen schildern.
Untermalt und ergänzt wird die Lesung durch den Braunschweiger Singer- Songwriter Till Seifert mit Liedern zur Gitarre. Das ganze Spektrum der Jahreszeiten ist dabei, von Winterschlaf über Frühlingserwachen, von Summertime bis Herbstblues: ein Potpourri aus Texten und Musik, so vielfältig und bunt wie der Schul- und Bürgergarten selbst!
Eintritt frei. Infos und Anmeldung unter Tel.: 0531 470 4862.

Veranstalter ist der Fachbereich Kultur und Wissenschaft der Stadt Braunschweig/Literatur und Musik in Kooperation mit dem Förderverein des Schul- und Bürgergartens am Dowesee.

 

30.08.2019 | 19:30 Uhr | Mühlenkirche Veltenhof Pfälzerstr. 39

Andreas Hartmann (Foto: Veranstalter)

Andreas Hartmann: Das Beste aus 15 Jahren Vorlese-Vergnügen

Seit 15 Jahren ist Andreas Hartmann nach seinem Motto „Texte zum Leben erwecken“ in der Braunschweiger Kulturszene literarisch aktiv. In dieser Zeit entstanden über 30 abendfüllende Programme. Zahlreiche Autoren sind bei den Lesungen zu Wort gekommen, u. a. Heinrich Heine, Wilhelm Busch, Eugen Roth, Heinz Erhardt, Mascha Kaleko, Alfred Polgar, Erich Kästner, Kurt Tucholsky, Joachim Ringelnatz, Christian Morgenstern, John Steinbeck, Siegfried Lenz u. v. m. Mit viel Humor und großer Begeisterung für Sprache beeindruckte Andreas Hartmann seine Zuhörer, so auch eine ältere Dame im Rollstuhl, die nach einer Lesung zu ihm sagte: „Sie müssen öfter kommen, ich habe meine Schmerzen vergessen!“. Ein Lob, das ihn sehr berührte und beflügelte.
Jetzt präsentiert sich Andreas Hartmann in seinem Jubiläumsjahr zum 350. Mal dem Publikum. Für diese Lesung hat er seine Lieblingstexte aus dem vielfältigen Repertoire ausgewählt. Das Publikum kann sich auf einen besonderen literarischen Abend freuen, der auch zusätzlich durch Gudrun Peter musikalisch bereichert wird.
Karten zum Vorverkaufspreis von 7,00 Euro sind bei der Bäckerei Henniges, Pfälzerstr. 57 und an der Abendkasse für 10,00 Euro erhältlich. Infos und Reservierungen unter Tel. 0531 470-4862.

14.09.2019 | 19:30 Uhr| Gemeindesaal Dankeskirche Tostmannplatz 8

Buchfink Theater: Zeitstolpern 1. Opa Wilhelm und Ruby (Foto: Buchfink Theater)

Buchfink Theater Göttingen: Zeitstolpern
1. Teil: Der Salzstreuer des Universums

"Man wundert sich durch's Leben - man stolpert durch die Zeit ..."


Die Welt dreht durch, die Bewohner nicht minder … Zeit, eine Portion guter Eigenschaften unter die Menschheit zu bringen. Aber nicht jede Saat blüht auf, wie sie's verspricht.
Wir stolpern durch Glaubens- und Verhaltensmuster, durch Zeiten und Generationen, streifen Wahnsinn und Wahrsagerei, erleben die Polemik der Tassen und den Kampf des Bestecks, erspüren Gefühlsfelder der Erde und einen kleinen Einblick in die Zukunft ...
Die Inszenierung „Zeitstolpern 1“ unter der Regie von Andy Clapp bietet die volle Wucht und Innovationskraft des Figurentheaters gepaart mit Schauspiel, Physical, Maske und Musik. Dazu einen Hauch verrückter Poesie und bissiger Satire. Ein Abend, der lange nachhallt. Bilder, die in Erinnerung bleiben.

Eintritt: Abk. 12,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro (Auch bei tel. Reservierung unter 0531 470-4862.

Kontaktinformationen

Kultur vor Ort
Fachbereich Kultur, Abt. Literatur und Musik der Stadt Braunschweig
Schlossplatz 1
38100 Braunschweig
Nordflügel im Schloss, 3. OG, Zi. 03.068

Telefon (05 31) 4 70 - 48 62
Fax (05 31) 4 70 - 48 09
E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
Webseite Aktuelle Veranstaltungen unter: Blickpunkte

Zu diesem Thema