EN

Kultur vor Ort

Unter diesem Titel läuft seit 1991 die stadtteilkulturelle Arbeit des Fachbereichs Kultur der Stadt Braunschweig.

Kooperation, Unterstützung, Vernetzung, Anregung sowie die Schaffung tragfähiger kultureller Strukturen vor Ort sind Leitlinien dieser Arbeit. Gemeinsame Planung und Organisation von Veranstaltungen und Projekten mit Vereinen, Initiativen und Bürgern "vor Ort" für den Ort bilden die Arbeitsschwerpunkte. Dabei ist es nicht das Anliegen, das Füllhorn kultureller Veranstaltungen über möglichst viele Stadtteile auszuschütten. Es geht hier in erster Linie darum, die Ansätze, die aus dem Stadtteil kommen, aufzugreifen, zu unterstützen und zu fördern sowie eine Verbindung zwischen ehrenamtlicher Tätigkeit und professionellem Know-How für eine lebendige Stadtteilkultur zu schaffen.

Die Abt. Literatur und Musik im Fachbereich Kultur steht bei Fragen der Organisation, der Künstlerauswahl sowie der Werbung Veranstaltern im Stadtteil beratend zur Seite, entwickelt und erprobt gemeinsam mit ihnen Ideen oder hilft bei der Koordination komplexerer Veranstaltungsformen.

Kontakt: Dietlinde Schulze, Tel. 0531-470 4862 oder E-Mail: dietlinde.schulzebraunschweigde

Die Veranstaltungstermine in den Stadtteilen sind der Presse zu entnehmen und werden über Plakataushang und Infoflyer, die an verschiedenen Auslagestellen im Stadtteil erhältlich sind, zusätzlich beworben.

Veranstaltungstipps

30.08.2019 | 19:30 Uhr | Mühlenkirche Veltenhof Pfälzerstr. 39

© Foto: VeranstalterAndreas Hartmann

Andreas Hartmann: Das Beste aus 15 Jahren Vorlese-Vergnügen

Seit 15 Jahren ist Andreas Hartmann nach seinem Motto „Texte zum Leben erwecken“ in der Braunschweiger Kulturszene literarisch aktiv. In dieser Zeit entstanden über 30 abendfüllende Programme. Zahlreiche Autoren sind bei den Lesungen zu Wort gekommen, u. a. Heinrich Heine, Wilhelm Busch, Eugen Roth, Heinz Erhardt, Mascha Kaleko, Alfred Polgar, Erich Kästner, Kurt Tucholsky, Joachim Ringelnatz, Christian Morgenstern, John Steinbeck, Siegfried Lenz u. v. m. Mit viel Humor und großer Begeisterung für Sprache beeindruckte Andreas Hartmann seine Zuhörer, so auch eine ältere Dame im Rollstuhl, die nach einer Lesung zu ihm sagte: „Sie müssen öfter kommen, ich habe meine Schmerzen vergessen!“. Ein Lob, das ihn sehr berührte und beflügelte.
Jetzt präsentiert sich Andreas Hartmann in seinem Jubiläumsjahr zum 350. Mal dem Publikum. Für diese Lesung hat er seine Lieblingstexte aus dem vielfältigen Repertoire ausgewählt. Das Publikum kann sich auf einen besonderen literarischen Abend freuen, der auch zusätzlich durch Gudrun Peter musikalisch bereichert wird.
Karten zum Vorverkaufspreis von 7,00 Euro sind bei der Bäckerei Henniges, Pfälzerstr. 57 und an der Abendkasse für 10,00 Euro erhältlich. Infos und Reservierungen unter Tel. 0531 470-4862.

14.09.2019 | 19:30 Uhr| Gemeindesaal Dankeskirche Tostmannplatz 8

© Foto: Buchfink TheaterBuchfink Theater: Zeitstolpern 1. Opa Wilhelm und Ruby

Buchfink Theater Göttingen: Zeitstolpern
1. Teil: Der Salzstreuer des Universums

"Man wundert sich durch's Leben - man stolpert durch die Zeit ..."


Die Welt dreht durch, die Bewohner nicht minder … Zeit, eine Portion guter Eigenschaften unter die Menschheit zu bringen. Aber nicht jede Saat blüht auf, wie sie's verspricht.
Wir stolpern durch Glaubens- und Verhaltensmuster, durch Zeiten und Generationen, streifen Wahnsinn und Wahrsagerei, erleben die Polemik der Tassen und den Kampf des Bestecks, erspüren Gefühlsfelder der Erde und einen kleinen Einblick in die Zukunft ...
Die Inszenierung „Zeitstolpern 1“ unter der Regie von Andy Clapp bietet die volle Wucht und Innovationskraft des Figurentheaters gepaart mit Schauspiel, Physical, Maske und Musik. Dazu einen Hauch verrückter Poesie und bissiger Satire. Ein Abend, der lange nachhallt. Bilder, die in Erinnerung bleiben.

Eintritt: Abk. 12,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro (Auch bei tel. Reservierung unter 0531 470-4862.

27.09.2019 | 20:00 Uhr| KULT-Theater Hamburger Str. 273

© Foto: Kleinst BühneDie Kleinste Bühne der Welt: Hedwig Rost und Jörg Baesecke

Die Kleinste Bühne der Welt, Pullach
Wie die Welt auf die Welt kam - Schöpfungsgeschichten aus fünf Kontinenten von und mit Hedwig Rost und Jörg Baesecke

Wie stellen sich Menschen hier, da und dort die Entstehung der Welt vor? Schöpfungsgeschichten aus fünf Kontinenten kommen zu Wort – und ins Bild, mit Fundstücken aus der Natur und mit kunstvollen Papiergebilden. Mehr als zwanzig Geschichten sind es, die biblische Genesis ebenso wie die big-bang-theory, mal ausführlich, mal ganz knapp erzählt. Nahe und ferne Länder und Kulturen werden auf der Bühne mit Hilfe von Alltagsgegenständen und einfachen Materialien erfahrbar: Schere, Stein und Papierobjekte, Geige, Küchenrolle und Seidenfahnen laden die Zuschauer auf eine Weltreise ein – zu den Anfängen der Zeit. In ihrer Vielfalt fordern die vorgestellten Weltentwürfe Respekt – vor dem Anderen, vor dem Fremden und sie führen uns die Kostbarkeit der Welt vor Augen, für deren Erhalt sich einzutreten lohnt.
Das 70-minütige Programm ist für ein Publikum ab 10 Jahren geeignet. Der Eintritt beträgt an der Abendkasse 13 Euro, ermäßigt 10 Euro. Der Eintritt für Jugendliche von 10 bis 18 Jahren ist frei.

Veranstalter ist der Fachbereich Kultur und Wissenschaft, Abt. Literatur und Musik der Stadt Braunschweig in Kooperation mit dem KULT-Theater und der Erzählwerkstatt Braunschweig e. V. Anmeldungen und Infos unter Tel. 0531-470 4862.

12.10.2019 | 19:30 Uhr | Pfarrscheune Ölper Kirchbergstr. 2

Jost Leers

Wilhelm Busch: Ein weises Leben
Lesung mit Schauspieler Jost Leers
Zurückgekehrt aus einem jugendlichen, weltoffenem Leben in die dörfliche Stille, studierte Wilhelm Busch das „kleine Leben“. Hier fand er Figuren, die dank seiner Kunst Weltruhm erlangten. So wurde er zum Zeugen einer gültigen Lebenskunde und zu einem weisen Kenner des menschlichen Herzens.
Die Lesung gibt in persönlichen Texten, satirischen und humorvollen Gedichten einen Blick auf den unergründlichen, oft boshaften Humoristen Wilhelm Busch, der einmal sagte: „Tugend will ermuntert sein, Bosheit kann man schon allein!“

Eintritt: Vvk. 6,00 €, Abk. 8,00 €, erm. 6,00 €
Vorverkaufspreis bei tel. Reservierung unter Tel. 0531 470-4862

09.11.2019 | 19:30 Uhr | Dankeskirche Tostmannplatz 8

© Foto: VeranstalterVokalensemble aquAkkord

Vokalensemble aquAkkord
A-Capella-Gesang von Klassik bis Pop mit Werken von Johann Sebastian Bach bis zu den Beatles.

Das Ensemble hat sich 2010 in Anlehnung an eine gemeinsame Paddeltour gebildet und setzt sich zusammen aus einigen Männerstimmen des Chores an St. Martini. Ihr Repertoire beinhaltet mehrstimmige Stücke aus vier Jahrhunderten, u. a. von den "King`s Singers", den Comedian Harmonists oder den Beatles. Zum Konzert in der Dankeskirche haben die Sänger auch zwei Balladen ins Programm aufgenommen.

Eintritt: Im Vorverkauf bei telefonischer Reservierung 7,00 Euro (Tel. 0531-470 4862). Abendkassenpreis: 10,00 Euro, erm. 7,00 Euro.

22.11.2019 | 19:30 Uhr | Mühlenkirche Veltenhof Pfälzerstr. 39

© Foto: VeranstalterErzählkünstlerin Susanne Tiggemann

vogelfern & schattengleich
Susanne Tiggemann erzählt Geschichten über das Leben und den Tod

Seitdem es Menschen gibt, stellen sie sich die Frage: woher komme ich und wo gehe ich hin? Wie soll man da eine Antwort finden? Vielleicht in einer Geschichte. Denn Geschichten können helfen, die Welt zu verstehen. Susanne Tiggemann hat Geschichten aus aller Welt zusammengetragen und Besinnliches und Heiteres gefunden. So erfährt man, dass der Tod gerne Knäckebrot isst, was Traurigkeit und Hoffnung sich zu sagen haben, wie lange Jahre es braucht, einen Mantel aus Haaren zu weben oder das Adam über seinen Wunsch die Zukunft zu kennen, besser zweimal hätte nachdenken sollen. Und so wie jedes Leben einmalig und unwiederholbar ist, so entstehen auch die Geschichten im Moment des Erzählens, lassen Bilder, Orte und Menschen lebendig werden und leben fort in der Erinnerung derjenigen, die sie gehört haben.

Veranstalter: Fachbereich Kultur, Abt. Literatur und Musik in Kooperation mit der Ev.-reformierten Gemeinde Braunschweig und der Erzählwerkstatt Braunschweig e. V. 

Eintritt: Vvk. 6,00 € (bei Bäckerei Henniges, Pfälzerstr. 57), Abk. 8,00 €, erm. 6,00 € Vorverkaufspreis auch bei tel. Reservierung unter Tel. 0531 470-4862.

13.12.2019 | 19:30 Uhr | Pfarrscheune Ölper Kirchbergstr. 2

© Foto: VeranstalterArndt Gutzeit und Hans-W. Fechtel

Schöne Bescherung!
Schräge Weihnachten in Braunschweig und anderswo Vorweihnachtliche Satire mit dem Duo Hans-W. Fechtel und Arndt Gutzeit
Das Publikum kann sich auf eine lockere Mischung aus Literarischem und selbstgeschriebenen satirischen Liedern und Gedichten zur (Vor)Weihnachtszeit freuen, die von Hans-W. Fechtel (Gitarre, Gesang) und Arndt Gutzeit (Rezitation, Gesang) präsentiert werden. Dabei kommen nicht nur bekannte Autoren wie Kästner, Tucholsky, Mühsam oder Ringelnatz zu Gehör, sondern auch zahlreiche selbstverfasste Lieder und Gedichte der Protagonisten – oft auch mit kräftigem Lokalkolorit. Selbst wenn es in dem Programm bisweilen recht derb zugeht: der vorweihnachtliche Frieden bleibt gewahrt. Und mitsingen ist auch erlaubt.
Dauer: ca. 80 Min.
Eintritt: Abk. 8,00 €, erm.: 5,00 €
Reservierung unter Tel. 0531 470-4862.

Kontaktinformationen

Kultur vor Ort

Fachbereich Kultur, Abt. Literatur und Musik der Stadt Braunschweig

Anschrift

Schlossplatz 1
Nordflügel im Schloss, 3. OG, Zi. 03.068
38100 Braunschweig