Menü und Suche

"Caravan"

Caravan (Kevin van Braak)
Caravan (Kevin van Braak)

 

Experiment 2:
Caravan, Kevin van Braak (Niederlande)


Auf Achse im Stadtgebiet | bis 5. Juli | Haus der Wissenschaft | Pockelsstraße 11  

Das Kunstobjekt
Der „Caravan“ des niederländischen Künstlers Kevin van Braak scheint sich äußerlich nicht von gewöhnlichen Campinganhängern zu unterscheiden; aufgeklappt offenbart sich sein Innenleben als mobile „Parklandschaft“ auf engstem Raum. Während der Laufzeit des Projektes sind unterschiedliche Stellplätze in der Innenstadt vorgesehen, deren bekannte urbane Situation durch die temporär installierte Grünfläche in einen neuen Kontext gestellt wird.
Der „Caravan“ erscheint als eine Reflexion auf die verbreitete Leidenschaft der mobilen Stadtbevölkerung, im Urlaub der Enge der Städte zu entkommen, indem man mit seinem mobilen Schneckenhaus an die entlegensten Ecken des Kontinents fährt, um entspannt Natur zu genießen.

Das mobile Heim mit dem Wunschziel „Natur“ zu füllen, führt einerseits den Aufwand des Reisens ad absurdum und ist zugleich ironische Kommentierung der Bequemlichkeit der heutigen Gesellschaft und ihres Bedürfnisses, auch auf dem vermeintlichen (Aus)weg aus dem Alltäglichen, immer alles Vertraute dabei zu haben: das Heim, weg von daheim.

Caravan (Kevin van Braak)
Caravan (Kevin van Braak)

Vita: Kevin van Braak
In über zehn Jahren künstlerischer Tätigkeit hat Kevin van Braak (°1975 in Warnsveld, NL) einen Schwerpunkt seines künstlerischen Interesses in die Konfrontation der zeitgenössischen Kultur mit sich selbst gelegt. Dabei erlangt sein kritischer Blick in den Werken eine oft spielerische Note.

In der Arbeit "Caravan", kann ein Camping-Anhänger zu einem künstlichen Garten entfaltet werden und rückt dergestalt unsere materialistischen Bedürfnisse und die Sehnsucht nach Kontrolle mit einem Augenzwinkern ins Zentrum der Aufmerksamkeit.

In jüngeren Arbeiten werden architektonische Konstruktionen stärker durchleuchtet.

STANDORTE

Caravan (Kevin van Braak)
Caravan (Kevin van Braak)

1. Herzogin-Anna-Amalie-Platz | 25. Mai – 26. Mai 2012 | Do-Sa
2. Verkehrsinsel vor dem Platz "Am Ritterbrunnen" | 26. Mai – 29. Mai 2012 | Sa-Di
3. Herzogin-Anna-Amalie-Platz | 30. Mai – 2. Juni 2012 |  Mi-Sa
4. Altstadtmarkt | 2. Juni – 5. Juni 2012 | Sa-Di
5. Johannes-Selenka-Platz | 5. Juni – 8. Juni 2012 | Di-Fr
6. Herzogin-Anna-Amalie-Platz | 8. Juni – 12. Juni 2012 | Fr-Di
7. Stadthalle | 13. Juni – 15. Juni 2012 | Mi-Fr
8. Platz am Ritterbrunnen | 16. Juni – 18. Juni 2012 | Sa-Mo
9. Domplatz | 18. Juni – 22. Juni 2012 | Mo-Fr
10. Platzsituation Friedrich-Wilhelm-Straße | 22. Juni – 25. Juni 2012 | Fr-Mo
11. Platz der Deutschen Einheit | 25. Juni – 27. Juni 2012 | Fr-Di
12. Forum der TU | 27. Juni – 29. Juni 2012 | Mi-Fr
13. Haus der Wissenschaft | 4. Juli – 7. Juli 2012 | Mi-Sa