Menü und Suche

Ausstellungen

TUMA satirisch. Szenen aus dem Leben der Schöniger Männer. Hommage à Lichtenberg und andere komische Zeichnungen von Peter Tuma

Witzeerzähler (Peter Tuma, Foto: Dirk Scherer)

Sonderausstellung vom 7. August bis 11. September 2016
Haus am Löwenwall, Steintorwall 14

Zum ersten Mal wird in Braunschweig die „komische Seite“ des Künstlers Peter Tuma präsentiert. Erst vor wenigen Jahren entdeckte Tuma, dass er viele Menschen mit seinen von ihm „Etüden“ oder „Gelegenheitsgrafiken“ genannten humoristischen Zeichnungen erreichen und begeistern kann. Seitdem zeichnet er neben seiner Malerei. Einer seiner Bilderzyklen ist den Schöninger Männern mit ihren Speeren gewidmet. Inspiriert von den Funden im Schöninger Braunkohletagebau, insbesondere von den 300 000 Jahre alten Jagdwaffen, lässt er diese Jäger in seinen Zeichnungen lebendig werden. Eine andere Serie befasst sich mit dem Göttinger Mathematiker, Physiker, Astronom und Autor sarkastischer, geistreicher Aphorismen Georg Christoph Lichtenberg (1742 – 1799). Der kleine, bucklige Mann mit dem scharfen Verstand regte Peter Tuma zu einigen satirischen Zeichnungen an, die als „illustrierte Verbeugungen“ vor diesem Gelehrten gedacht sind.


Die Geschichte der Stadt Braunschweig im Überblick

Dauerausstellung im Städtischen Museum Braunschweig, Altstadtrathaus, Altstadtmarkt 7. Das Museum zeigt die Ausstellung zur Geschichte der Stadt Braunschweig von ihren Anfängen im 9. Jh. bis hin zur Gegenwart. Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Eintritt frei!

Kostenfreie Führung jeden Sonnabend 15 Uhr.