Menü und Suche

Kinderchor Marien"stift"kinder

Eine Stimme hat jeder Mensch.
Unter diesem Motto wird im Kinderchor Marien“stift“kinder die musikalische Früherziehung gepflegt und nach der Kodály-Methode geübt. Der ungarische Komponist Zoltan Kodály hat nach diesem Zitat seine Methode systematisch aufgebaut, die geprägt ist durch ein gutes und breites Repertoire an Kinderliedern, Tanzen und melodischen und rhythmischen Übungen. Dabei lernen die Kinder auch korrektes Atmen beim Singen, Phrasieren und Artikulieren. Die Notennamen werden zunächst durch Handzeichen ersetzt, do-re-mi usw. und gesungen wird in einer den Kindern angepassten Tonlage und Tonumfang. Dadurch werden die Tonfolgen und Tonabstände vermittelt und schon nach kurzer Zeit beherrschen fast alle Kinder diese Gesangsweise und dann bald auch das Singen vom Blatt. Chorleiterin Agnes Kauer hat die Kodály-Methode bereits selbst im Studium kennen gelernt und anschließend als Dozentin an vielen Universitäten Spaniens und Brasiliens an Studenten und Musikerziehende weitergegeben. Auch an der Sommeruniversität Esztergom (Ungarn) hat sie viele Jahre gearbeitet. Die Braunschweiger Zeitung wurde auf Ihre erfolgreiche Arbeit mit dieser Methode aufmerksam und berichtete davon. Kinder mit anderweitigem musikalischem Instrumentalunterricht werden damit auch in die Chormusik einbezogen.

Die Proben finden jeweils montags im Wilhelm-Löhe-Saal (Bethanien) des Marienstiftes an der Helmstedter Straße 35 von 16:30 bis 18:00 Uhr statt.

Kontaktadresse

Agnes Kauer
E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik