EN

Eröffnung frauenORT Minna Faßhauer

Eröffnung frauenORT Minna Faßhauer und Minnas Geburtstag

10.10.2018, 17:00 Uhr

Mit dem Landesfrauenrat und der Sozialministerin Carola Reimann

Mit der Initiative frauenORTE Niedersachsen, eröffnet der Landesfrauenrat neue Wege, um das Leben und Wirken von Frauen in der Geschichte erfahrbar zu machen. Erstmals werden landesweit Stadt- und Regionalgeschichte aus dem Blick von historischen Frauenpersönlichkeiten betrachtet. Erzählt wird von ihren Leistungen, die sie auf politischem, kulturellem, sozialem, wirtschaftlichem und / oder wissenschaftlichem Gebiet vollbracht haben. Für Minna Faßhauer wird am 10. Oktober ein neuer frauenOrt in Braunschweig eröffnet.

Sie wurde am 10. Oktober 1875 in Bleckendorf, Bördekreis Wanzleben, in ärmliche Verhältnisse hinein geboren. Der Vater stirbt, als sie 3 Jahre alt ist. Nach Besuch der Dorfschule »musste ich in Dienst bei fremden Leuten.« Das war in Braunschweig, wo sie auch ihren Mann kennenlernt, mit dem sie 2 Kinder bekommt. Durch ihn erhält sie Kontakt zur Arbeiterbewegung. Nach Überlieferungen hat sie großen Anteil an der Einführung des Reichsvereinsgesetzes von 1908 in Braunschweig, so dass die Frauen sich dann auch politisch betätigen und am Wahlrechtskampf teilnehmen konnten. Durch ihren Einsatz für die Arbeiterschaft erwarb sie hohes Ansehen. Während der Novemberrevolution übertrug ihr der Braunschweiger Arbeiter- und Soldatenrat das Volkskommissariat für Volksbildung. Damit war Minna Faßhauer die erste Frau, die in Deutschland ein Ministeramt bekleidete.

Veranstalter: DGB Region SON

Veranstaltungsort: Saal im Gewerkschaftshaus, Wilhelmstraße 5, 38100 Braunschweig

www.minna-fasshauer.de/

Eintritt: frei