EN

Baustelle Demokratie. 100 Jahre Novemberrevolution Braunschweig.

Präsentation in der Realschule Georg-Eckert-Straße © DGB Region SON

Mobile Ausstellung, die insbesondere für Schüler und Schülerinnen konzipiert ist und den Braunschweiger Schulen und Betrieben angeboten wird.

Die Ausstellung inszeniert die dramatischen Tage und Wochen um den 8. November 1918, als Braunschweig sich – einen Tag früher als das Deutsche Reich – von der Monarchie befreite und den Weg in die Demokratie suchte. Eine Zeit schwerster Bedingungen, erfüllt von dem Willen nach einem besseren Leben und voll von politischen Ideen und Aktionen. Innerhalb weniger Tage übernahmen die Revolutionäre die Macht, organisierten eine Regierung, erließen Gesetze und rangen um den Weg in die Demokratie. Sie zeigten, dass Gesellschaft gestaltbar ist.

Die mobile Wanderausstellung zeigt auf einem großen, plakativen Banner die Orte und die Chronologie der Ereignisse um den 8. / 9. November 1918 in Braunschweig. Auf weiteren 12 Folien werden zugehörige Themenschwerpunkte dargestellt. Dabei steht jeweils der Bezug zu Braunschweig im Fokus, und es wird durchgehend versucht, von heutigen Fragestellungen ausgehend auf die Ereignisse zu blicken.

Website für aktuelle Informationen zum Projekt und vertiefende geschichtliche Hintergründe: http://novemberrevolutionbraunschweig.de

Information und Buchung der Ausstellung:
DGB Region Südostniedersachsen, Wilhelmstr. 5, 38100 Braunschweig
Mail: laura.raschedgbde
Tel.: 0531 – 480 96 37


Weitere Informationen zum begleitenden Bildungsangebot der DGB-Jugend:
Mail: Denise.Steinertdgbde
Tel.: 0531 – 480 96 16