Menü und Suche

Theater Anu "Come to MoraLand"

Freitag, 6. Mai und Samstag, 7. Mai 2011, Premiere im Museumspark

 

In „Come to MoraLand“ erzählen 14 Darsteller in einem ungewöhnlichen Theaterereignis die Legende vom MoraLand, die die Besucher auf eine poetische und phantasievolle Reise in die Welt der Moraner mitnimmt, eines kleinen Volkes und seiner Erkenntnis, nur im völligen Einklang mit der Natur langfristig überleben zu können.

Am 6. und 7. Mai feierte das Theater Anu aus Berlin im Museumspark die erfolgreiche Premiere mit seiner Produktion „Come to MoraLand“.

Das Theater erforscht seit über zehn Jahren poetische Theaterformen im öffentlichen Raum und hat sich national wie international mit seinen sinnlichen und leisen Inszenierungen einen Namen gemacht.

Rückblick

"Wer die Sprache der Pflanzen verlernt..." Braunschweiger Zeitung, 07.05.2011
"Wer die Sprache der Pflanzen verlernt..." Braunschweiger Zeitung, 07.05.2011

 

Einige Gästebucheinträge begeisterter Zuschauer:

"Es war einfach eine große Freude - ich wäre so gerne Königin von diesen wundervollen Wesen geworden!"

"Wir sagen "Vanda" für einen schönen Tag im Moraland und der Entdeckung der verborgenen Kindheit!"

"Ich möchte jetzt nach Moraland umziehen. So wunderschön. Die Sprache spreche ich ja schon."

"Eine schöne Idee, viel Fantasie und einfach bezaubernd. So etwas muss man gesehen haben!"

Kommentare zu "Come to Moraland" in Braunschweig von der Facebook-Seite von Theater Anu:

Impressionen der Premiere in Braunschweig

Fotostrecke (10 Bilder)

Zu diesem Thema