Menü und Suche

Ulik & le Snob „gliSSSSSSSSSendo“

Freitag, 8. Juli, 18:30 Uhr und 22:30 Uhr, Platz am Ritterbrunnen

 

Ein Wiedersehen mit Ulik & Le Snob und „gliSSSSSSSSSendo“ gab es am 8. Juli. Bereits zur letzten Kulturnacht begeisterten die Franzosen mit der Tagesversion dieser außergewöhnlichen Produktion, die von dem Künstler, Entertainer und Techniktüftler ULIK ins Leben gerufen wurde.

In der deutsch-französischen Co Produktion „gliSSSSSSSSSendo“ gleiten neun Personen, unbeachtet der Schwerkraft, über Wege und Plätze und hinterlassen auf ihrem Weg eine musikalische Spur. Ihre Darbietung ist nicht von dieser Welt: die Musik ist anders, die Bewegung ist anders, Kostüme und Instrumente sind anders. Ihre schwarzen Silhouetten drehen sich wie ein irreales Ballett: Große Kunst bei Tag und bei Nacht, wenn die Künstler mit Klängen und modernster Technologie experimentieren. Sie spielen Kompositionen von Philip Glass, Francis Poulenc oder Michael Nyman, eigenwillig und meisterhaft interpretiert, perfekt in das unwirkliche Ballett integriert.

Impressionen aus Braunschweig

Hier finden Sie einige Impressionen der Tag-Aufführung von Ulik & le Snob in Braunschweig vom 8. Juli 2011.

Fotostrecke (8 Bilder)

Presseberichte

"Geheimnis unter langen Roben", Braunschweiger Zeitung, 11. Juli
"Geheimnis unter langen Roben", Braunschweiger Zeitung, 11. Juli
"Coole Riesen gleiten zur Musik", neue Braunschweiger, 10. Juli
"Coole Riesen gleiten zur Musik", neue Braunschweiger, 10. Juli

Zu diesem Thema