EN

Aktionen zur winterkunstzeit in den Schloss-Arkaden

Das ist bei der winterkunstzeit in den Schloss-Arkaden los:

Steineland Harz + Heide

© Foto: Steineland Harz + HeideEine Welt aus Steinen

Ausstellung, Mitmachaktion und Wettbewerb

Die Herzen von LEGO®-Fans schlagen hier höher: das Steineland Harz + Heide präsentiert liebevoll gestaltete LEGO® Modelle und lädt zu einem Wettbewerb ein: Wer baut den besten Braunschweiger Löwen? Eine Fachjury entscheidet sich Samstag und Sonntag für je einen Löwen. Geschwindigkeitsliebhaber können hier außerdem mit LEGO® Technic Racern einen Parcours bewältigen.

Das Steineland Harz + Heide ist auch in der Touristinfo vor Ort: Eine komplett aus LEGO® gebaute Braunschweiger Winterlandschaft ist hier zu bewundern. Dazu fordern die Bau- und Mitmachaktionen Groß und Klein heraus und wer möchte, kann an einem Gewinnspiel teilnehmen.

bskunst.de

© Foto: Nora SchuhmannMonotypie von Nora Schuhmann

Schloss-Arkaden Monotypie, Fotokunst, Handzeichnung

Der alternative Kunstverein bskunst.de hat es sich zum Ziel gemacht, Kunst auch außerhalb der etablierten Kultureinrichtungen in Braunschweig und Umgebung zugänglich zu machen. Zur winterkunstzeit kommt er diesem Ziel einen Schritt näher: Bärbel Mäkeler (Fotokunst), Nora Schuhmann (Monotypie), Ewald Wegner (Zeichnung) und Peter Zimmermann (Fotokunst) stellen in den Schloss-Arkaden ihre Arbeiten aus. Gäste können sich über den Kunstverein bskunst.de informieren und Fotokunstkarten, beispielsweise mit Braunschweig-Motiven, erwerben. Samstag und Sonntag zeichnet Ewald Wegner Porträts von Besucherinnen und Besuchern, und Nora Schuhmann führt die Technik der Monotypie vor.

Emre Bülbül

© Foto: Emre BülbülWerk von Emre Bülbül

Die Malerin Emre Bülbül arbeitet mit Acryl auf Leinwand und Holzplatten.

Sabine Beck

© Foto: Sabine BeckWerk von Sabine Beck

„Alles in Papier“: Papierschöpfen

Dreidimensionale Papierkunst: Papierschöpfen ist die Basis der Arbeit von Künstlerin Sabine Beck. Sie arbeitet Naturstoffe, Fundstücke und andere Materialien sowie Farbpigmente darin ein. Durch spätere Übermalungen entstehen dreidimensionale Strukturen in leuchtender Brillanz. Die Künstlerin setzt sich dabei intensiv mit verschiedenen Papierarten in variierenden Formen und zu ganz unterschiedlichen Themen auseinander. Neben ihren Bildern bringt sie reichlich kleine Kunst wie Magnete, Karten, Minibücher und Briefmarken mit.

Juliana Bassani

© Foto: Juliana BassaniCollage von Juliana Bassani

Malerei, Collagen, Fotocollagen

Durch die zielgerichtete Kombination verschiedener Bilder aus Modezeitschriften, Kommunikationsmedien und von bekannten Kunstwerken möchte Juliana Bassani der Interpretation ihrer Bilder freien Lauf lassen. In ihren Arbeiten verwendet sie Symbole der zeitgenössischen Gesellschaft und arbeitet mit Acryl auf Leinwand, Pailletten, Papier und Farbpigmenten. Inspiration holt sie sich aus der Modegeschichte, Kommunikationsmedien, von Kunstwerken und verschiedenen Kulturen.

Elisabeth Futterlieb

© Foto: Elisabeth FutterliebWerk von Elisabeth Futterlieb

Moments in Buchdruck

Elisabeth Futterliebs Bilder symbolisieren etwas Vergängliches, flüchtige Momente, die sie wiederum auf einem stabilen, bleibenden Hintergrund festhalten möchte – Bücher! Ob Heinrich Böll oder Literaturkritiken, getreu dem Motto: Wer schreibt der bleibt! Die Künstlerin malt mit Acryl auf einer aufwendig hergestellten Schicht aus Kleister und Grundierungsfarbe und fixiert damit die Buchseiten. Als Herausforderung sieht sie die minimalistische Technik und die reduzierte Farbauswahl.

Kreativregion

© Foto: Susann SchwassDie Kreativregion lässt die Gäste an die Leinwand.

Kreatives Bürger-Bild

Die KreativRegion lässt zusammen mit den Braunschweiger Bürgern ein kreatives Bild entstehen. Jeder, der mag, darf sich auf einer Leinwand kreativ austoben. Das fertige Bild wird an eine soziale Einrichtung in Braunschweig verschenkt oder zu deren Gunsten versteigert.

Der KreativRegion e.V. ist die Interessenvertretung für alle Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft von Braunschweig bis Wolfsburg. Gemeinsam gibt sie dem wachsenden Wirtschaftszweig eine Stimme und arbeitet an einer besseren Wahrnehmung, Wertschätzung und Vernetzung. Das Ziel ist es, die Region als einen innovativen Standort zu stärken, die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und die Erwerbschancen von Kultur- und Kreativschaffenden zu erhöhen.

Staatstheater Braunschweig

© Plakat: Staatstheater BraunschweigPlakat "Die lustige Witwe"

Das Musiktheater-Ensemble des Staatstheaters Braunschweig bietet den Gästen der winterkunstzeit mit den schönsten Arien aus der Operette »Die lustige Witwe« von Franz Lehár einen Einblick in die Produktion, die am 23. Februar Premiere feiert. Mitglieder des Staatsorchesters präsentieren zudem ein kammermusikalisches Programm. Am Stand des Staatstheaters haben Interessierte die Gelegenheit, sich über das Repertoire des Theaters zu informieren und an einer Verlosung teilzunehmen.

Die Vita-Mine

© Foto: Die Vita-MineThorsten Stelzner

Malerei, Design, Literatur und Künstlergespräche

Die Galerie und Lesebühne Vita-Mine präsentiert Werke des Malers Bernward Orlob, des Grafikers Timo Rödiger, der Malerin Gisela Salverius, des Bildhauers und Malers Markus Wollenschlaeger und des Autors, Dichters und Initiators der Vita-Mine Thorsten Stelzner.

dejavue Photography

© Foto: dejavue photographydejavue photography

Fotokunst von unter dem Titel „Dauerhafte Augenblicke“.

bsbxx.blog

© Grafik: Anja BahrDas Kollektiv bsbxx kommt zur winterkunstzeit

Literatur und Illustration

Braunschweig bronxx – das Bloggertrio berichtet aus dem westlichen Ringgebiet und stellt bei der winterkunstzeit ihr blog-Projekt anhand von gerahmten Illustrationen und Texten vor. Ihr erstes Buch zum Blog haben sie ebenfalls im Gepäck.

Dagmar Senz

© Foto: Dagmar SenzKunst von Dagmar Senz

Skulptur, Malerei

Große Bilder und kleine Skulpturen - Dagmar Senz arbeitet für ihre Werke mit Acryl und Pigmente auf Leinwand, aber auch mit Holz und Keramik.

JayPegArts

© Foto: JayPegArtsFotografie von JayPegArts

Fotografie: „Eine andere Welt“

Theresa Frankenberg alias JayPegArts fotografiert viele verschiedene Motive wie interessante Spiegelungen, Detailaufnahmen und Naturszenen. Dabei versucht sie, die Dinge etwas anders darzustellen, ohne die Bilder dafür zu bearbeiten. Allerdings nutzt sie auch gerne mal Schwarzweißfotografie. Fotografieren und die daraus entstehenden Werke sind für sie wie eine andere Welt, in die sie eintaucht.

Malschule Kunstvoll

© Foto: Malschule KunstvollDie Malschule Kunstvoll präsentiert sich bei der winterkunstzeit.

Malvorführung und Erklärungen zum Malen

„Wenn Waschbären gerne Kaffee trinken…“: Der Titel der Ausstellung der Malschule Kunstvoll verspricht nicht zu viel: Lustige Bilder zeigen Tiere in menschlichen Lebenslagen. Ganz nach dem Motto: Tiere sind wie wir. Besucherinnen und Besucher können sich bei Sonja-Alina Schulze, der Inhaberin der Kunstschule, über das Angebot informieren, mit ihr ins Gespräch kommen und ihr vor Ort beim Malen zuschauen. Sonja-Alina Schulze arbeitet für ihre auf der winterkunstzeit ausgestellten Werke hauptsächlich mit Öl, aber auch mit Mischtechniken.

Kathrin Halama

© Foto: Kathrin HalamaButton designt von Kathrin Halama

Malerei, Illustration, handbedruckte Shirts

Illustrationen, die einen Lächeln lassen oder nachdenklich machen: Kathrin Halama erschafft unter dem Namen makel.art kleine und große Ölbilder mit Tier-und Naturmotiven und sowie mit viel Liebe bedruckte Shirts für Männer und Frauen.

makel.art bei Facebook

Kathrin Wittig

© Foto: Kathrin WittigHund in Strick von Kathrin Wittig

Ich geh vor die Hunde…

Kathrin Wittig stellt unter dem Titel „Ich geh vor die Hunde…“ lustige und charmante Studiofotos von Hunden aus. Mit dabei hat die Künstlerin außerdem T-Shirts und Taschen aus Baumwolle mit Siebdruck, Stickrahmen mit Baumwollstickerei, Prints und Postkartensets und Fotodrucke.

Kathrin Wittig bei Instagram