Menü und Suche

Veranstaltungsprogramm zum Internationalen Frauentag 2012

Internationaler Frauentag 2012: Standortvorteil Feminismus

Keine Gesellschaft, keine politische Gemeinde, keine Wirtschaftszone, kein Staat, keine Wissenschaft, keine Kirche, keine Bildungsinstitution kann heute mehr zukunfts – oder überlebensfähig sein, ohne die Ideen und Erkenntnisse von Frauen einzubeziehen.

Vor diesem Hintergrund bot das Programm rund um den Internationalen Frauentag auch 2012 wieder eine bunte, unterhaltsame und informative Mischung. Die Veranstaltungen regten an, neue Blickwinkel einzunehmen und alte zu überdenken, sich zu erinnern und in die Zukunft zu blicken. 

Zu den Höhepunkten in diesem Jahr gehörte der alljährliche Empfang in der Dornse, Altstadtrathaus mit einem Festvortrag von Christina Thürmer-Rohr, Professorin an der Technischen Universität Berlin. Der Titel ihres Vortrages lautet: "Die Tragödie des Schweigens und die Rückeroberung der Sprache - Ende des Kassandra-Syndroms?" Nähere Informationen zum Empfang und zum Festvortrag finden Sie im Veranstaltungsfaltblatt.

Birgitta Altermann, Wilde Mischung aus Berlin
Birgitta Altermann, Wilde Mischung aus Berlin

Zu einem frechen Kabarett-Abend über Simone des Beauvoir in der Brunsviga lud die Frauenberatungsstelle am onnerstag, 15. März um 20 Uhr ein.
Birgitta Altermann vom Theater "Wilde Mischung" bot singend und spielend Einblicke in das Leben der großen Philosophin. 

Der Guelfen Freüdenspiel
Der Guelfen Freüdenspiel

 

Wie in den Vorjahren bot das Barockensembel "Der Guelfen Freüdenspiel" wieder ein besonderes Konzert mit Gästen an. In diesem Jahr trug es den Titel "Una Stravaganza d'Amore" unter anderem mit Kompositionen der Venezianerin Barbara Strozzi (1619-1677). Die Aufführung fand am 10. März in der Bartholomäuskirche statt.

Zu einem einem Internationalen frauenpolitischen Frühstück zum Thema "Islam und Feminismus" lud am 4.3. um 11 Uhr der Internationale Frauenkreis in Kooperation mit dem Büro für Migrationsfragen der Stadt Braunschweig in das "Haus der Kulturen" ein.

 

Das vollständigen Veranstaltungsfaltblatt und die Programmübersicht mit detaillierten Informationen finden Sie am Ende der Seite.  

Organisiert wurde das Programm erneut durch das 8.-März-Bündnis Braunschweig – Die regionale Initiative zum „Internationalen Frauentag“.

Zu diesem Thema