Menü und Suche
Ausstellungen

Ren Rong - Lasst hundert Blumen blühen

Papier - Eisen - Holzschnitte

Glücksdialoge, 3D-Papierschnitt, 2015, 93 x 134 cm, Foto: Ren Rong

Die Verbindung traditioneller chinesischer Elemente mit der westlichen Kunst bildet einen spannenden Dialog. Die Techniken Ren Rongs verweisen auf die klassische Kunst des Papierschnitts und des Schattenspiels.

Sein Hauptmotiv sind die fröhlichen Pflanzenmenschen, die sich in ausgreifenden, fließenden Bewegungen durch das Werk winden. Der traditionelle Scherenschnitt, mit der Hand gefertigt, wird erhöht auf das Papier aufgebracht, wodurch feine Schatten entstehen. Die Papierarbeiten sind gefärbt monochrom mit leichten Tuschefarben oder erscheinen im Farbverlauf des Regenbogens.

Eine andere wichtige Werkgruppe bilden die Eisenskulpturen. Sie gewinnen ihre Patina durch Rostbildung je nach Standort. Die Skulpturen greifen auch in der dritten Dimension das Schattenspiel auf, indem sie angeleuchtet Schatten auf die weiße Wand werfen. In Reihen aufgestellt erinnern sie an die berühmte Terrakottaarmee.

Ren Rong, der in China und in Deutschland an der Kunstakademie Münster und Düsseldorf studiert hat, nahm zuletzt an der „China 8“, die zeitgenössische Positionen der Kunst in acht Städten Nordrhein-Westfalens zeigt, teil. Der Künstler lebt und arbeitet in Bonn und in Peking.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (11.09.2015 - 09.10.2015)



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links