Menü und Suche
Bühne, Kinderveranstaltungen

Emil und die Detektive

Auf dem Bild: Nikolaij Janocha | © Volker Beinhorn

von Erich Kästner | Familienstück | 6+.

Als Emil Tischbein um zwei Uhr in den Zug nach Berlin steigt, ahnt er noch nicht, dass ihm die aufregendsten Tage seines Lebens bevorstehen. Seine Mutter hat sich 140 Euro vom Munde abgespart und schickt ihren Sohn damit nach Berlin. Das Geld ist für seine Großmutter gedacht und Emil soll gut darauf aufpassen. Doch dann passiert das Unfassbare: Der Junge schläft auf der Fahrt ein und wird bestohlen.

Als er in Berlin wieder aufwacht, sieht er den Dieb noch flüchten und stürzt ihm hinterher. Hinter einem Kiosk liegt er dem Gauner auf der Lauer, als plötzlich von hinten einer hupt. Gustav mit der Hupe, ein Junge aus Berlin, kennt sich bestens aus in der Stadt und trommelt eine Bande zusammen, die die Ergreifung des Ganoven plant. Eine wilde Verfolgungsjagd beginnt, die die Jungs und Mädchen zu Freunden werden lässt.

Erich Kästners Großstadtroman für Kinder erschien 1929 und machte den Autor über Nacht weltberühmt. Seither wurde die Geschichte über Solidarität und Freundschaft zwischen Kindern unterschiedlicher sozialer Herkunft in mehr als 40 Sprachen übersetzt und begeistert bis heute Kinder und Erwachsene.

Inszenierung Krystyn Tuschhoff Bühne Uta Materne Kostüme Britta Leonhardt
Musik Martin Glos, Christian Ziegler Dramaturgie Andreas Steudtner, Carsten Weber

Mit Andreas Bißmeier, Ravi Marcel Büttke, Anja Dreischmeier, Nikolaij Janocha, Ralph Kinkel, Claudia Plöckl, Sinem Spielberg, Martin Winkelmann, Patrick Dudek (Musik)

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (04.12.2015 - 03.01.2016)



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links