Menü und Suche
Bühne

My Fair Lady

Auf dem Bild: Mirella Hagen, Tobias Beyer | © Marek Kruszewski

Musical von Frederick Loewe
Text von Alan J. Lerner nach »Pygmalion« von George Bernard Shaw
Deutsch von Robert Gilbert

Phonetikprofessor Higgins wettet mit Oberst Pickering, dass er das Blumenmädchen Eliza Doolittle aus der Gosse holen und durch Erziehung ›neu‹ erschaffen kann. Das Versprechen, durch ein bisschen Sprachunterricht eine feine Lady zu werden, verlockt Eliza. Aber die Erziehungsmethoden von Higgins sind keinesfalls human. Die Erziehung gleicht mehr militärischem Drill und Dressur als einer behutsamen Sozialisation. Seine gesellschaftliche Position ist zwar eine andere als die von Eliza, seine Umgangsformen aber sind ebenso roh und ungestüm.
Wann endet die Erziehung und wo beginnt die Selbstverleugnung? Kann man sich verbiegen und sich trotzdem treu bleiben?

Der Dramatiker George Bernard Shaw verarbeitet in seiner 1912 geschriebenen Romanze »Pygmalion« über Eliza Doolittle und Henry Higgins den Mythos des frauenfeindlichen Bildhauers Pygmalion, der sich die perfekte Frau aus Elfenbein schafft und nur sie liebt. 1956 – sechs Jahre nach Shaws Tod – wurde das Stück als Musical unter dem Titel »My Fair Lady« mit der Musik von Frederick Loewe uraufgeführt. Mit den Musik gewordenen Lektionen »Es grünt so grün« oder »Kann eine Frau nicht sein wie ein Mann« und Hits wie »Bringt mich pünktlich zum Altar« oder »Ich hätt’ getanzt heut’ Nacht« trat die Geschichte ihren Welterfolg an.

Dort wo Bernard Shaw dafür plädierte, das Ende der Romanze offen zu lassen, setzt das Musical ein Happy End. Schließlich belehrt und erzieht Eliza den Frauenfeind Higgins: »Abgesehen von dem, was jeder sich aneignen kann – Kleidung, einwandfreie Aussprache und so weiter –, ist der Unterschied zwischen einer Dame und einem Blumenmädchen wirklich und wahrhaftig nicht, wie sie sich benimmt, sondern wie man sie behandelt.«

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (13.05.2017 - 16.06.2017)



Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links