Menü und Suche
Ausstellungen

FAMED - Avantgarde & Desaster

FAMED, The Conscience, 2014

Das Schaffen der Künstlergruppe FAMED lässt sich als ein Reflexionsprozess beschreiben, der die konstitutiven Ordnungen des Kunstfeldes untersucht. In der Ausstellung findet diese Auseinandersetzung in Hinblick auf das Potential des Neuen statt, dessen stets eingeschriebenes Scheitern im Titel Avantgarde & Desaster behauptet wird.

FAMED verschreibt sich durch Zitate und Verweise der Neukonnotation von Konzepten und Kategorien.Traditionelle Themen des Kunstdiskurses wie das der Autor(en)schaft werden nicht selten mit wortspielerischer Leichtigkeit oder in Form des (selbst)ironischen Kommentars verhandelt. Sprache und ihre Übersetzung in Schrift spielen dabei auch im erweiterten Ausstellungsraum sowie in den für die Remise neu produzierten Arbeiten eine tragende bis abhebende Rolle.

FAMED wurde 2003 in Leipzig gegründet. Seitdem hatte das Kollektiv Einzelpräsentationen u. a. im CCA Andratx (2016), der Kunsthalle Bremerhaven (2013), auf AEG Nürnberg (2012), im Kunstmuseum St. Gallen (2011) sowie dem Museum der Bildenden Künste Leipzig (2010) und war in zahlreichen Gruppenausstellungen auf nationaler und internationaler Ebene vertreten.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (12.03.2016 - 22.05.2016)



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links