Menü und Suche
Ausstellungen

ShortCut: Denise Ritter: small world wide _ _ _ track #1

Allgemeiner Konsumverein

Unter dem Arbeitstitel „small world wide _ _ _ tracks“ entwickelt Denise Ritter für den Allgemeinen Konsumverein eine Klanginstallation. Diese ist die erste Manifestation und damit Vorlage und Format für weitere Installationen, die die Ergebnisse ihres 2013 gestarteten, weltweiten, partizipativen Klangkunstprojektes „small world wide“ behandeln.

Nach dem „Kleine-Welt-Phänomen“ (small world phenomenon) ist angeblich jeder Mensch auf der Erde durch eine kurze Kette an direkten Bekanntschaften mit jedem anderen Menschen verbunden. Diese Theorie der „six degrees of separation“ nahm die Künstlerin als Ausgangspunkt für das Projekt „small world wide“:

10 Audiorekorder verteilte sie an 10 Startpersonen, die diese jeweils über eine Reihe von ausschließlich persönlichen Bekanntschaften an 10 Zielorte weltweit bringen sollen. Es sollen Audioaufnahmen an den Zielorten gemacht werden und ebenso an allen Zwischenstationen auf dem Weg dorthin.

Unter www.smallworldwide.net kann das Projekt online verfolgt werden. Manche Rekorder sind bereits an ihrem Zielort angelangt, einige noch unterwegs. Bisher sind über 30 Stunden an Audioaufnahmen aus aller Welt bei Denise Ritter eingetroffen. „small world wide“ ist ein Langzeitprojekt ohne explizite Deadline.

Denise Ritter steht kompositorisch in der Tradition der Musique Concrète. Oft realisiert sie mehrkanalige elektroakustische Kompositionen in Installationen, basierend auf den Audioaufnahmen, die sie selbst aufnimmt, schneidet, bearbeitet, verfremdet. Dabei entstehen komplexe und durchkomponierte Stücke.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (22.01.2016 - 24.01.2016)



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links