Menü und Suche
Musik

Pop meets Classic

Foto: Veranstalter

Bereits seit 2007 kommt es – jeweils im Frühjahr – im Rahmen von POP MEETS CLASSIC zu einer Begegnung des Braunschweiger Staatsorchesters mit der „POP MEETS CLASSIC“-Band und ausgewählten regionale Solisten und Acts. Stets auch mit von der Partie: ein prominenter „Special Guests“ von „außerhalb“.

POP MEETS CLASSIC ist über die Jahre zu einer Art Leistungsschau der Braunschweiger Kulturlandschaft gereift, in der Anspruchsvolles mit Populärem in einzigartiger Weise zu ausgefeiltem, publikumsnahem Entertainment verschmolzen wird. Für das grandiose, von seinen Machern liebevoll inszenierte Spektakel begeistern sich alljährlich rund 6.000 Zuschauer in der Volkswagen Halle in Braunschweig.

Freuen dürfen sich die Gäste der 11. Ausgabe des Formats auf die Begegnung des Braunschweiger Staatsorchesters und der „POP MEETS CLASSIC“-Band mit folgenden weiteren Solisten bzw. Acts:

Mit MC Rene wird ein Sohn der Stadt Braunschweig mit marokkanischen Wurzeln die große „Pop MEETS CLASSIC“-Bühne entern. Als Freestyle-Wunderkind der zweiten deutschen Hip-Hop-Generation ging er bereits Mitte der Neunziger Jahre mit den Beginnern und Fettes Brot auf Tour – Anfang des Jahres 2016 reiste MC Rene erstmals (!) nach Marokko, in das Land seiner Ahnen, um zusammen mit Deutschlands profiliertestem Underground-Hip-Hop-Produzenten Figub Brazlevič das Album „Khazraje“ aufzunehmen, das am 16. September 2016 veröffentlicht wurde.

Auch die Jungs von The Esprits kommen aus Braunschweig. 2012 gegründet, hat das Quartett im zarten Durchschnittsalter von 20 Jahren bereits mehr auf dem Buckel als so mancher gestandene Rockmusiker. Die Jungs haben deutschlandweit bereits über 200 Shows gespielt und begeistern mit jeder Menge Popappeal und Tanzbarkeit. Dabei bedienen The Esprits sich gerne auch mal an der Indie-Rock-Schublade. Popkulturell zeitgemäß erzählen ihre Texte von der Stimmung einer jungen Generation: Erwachsenwerden und bierselige Bekanntschaften, der Spaß am Leben und kurzweilige Unterhaltung – darum geht es, und damit haben sie in der Region schon viele Fans gewonnen.

Mit Mother Black Cat wird eine Truppe aus Braunschweiger Landen auf das Staatorchester und die „POP MEETS CLASSIC“-Band treffen, die dem, was sie machen, das Label „Kick-ass female fronted Alternative Hard Rock!“ verpasst hat. Mit ihrer schillernden Frontfrau Anika Loffhagen überzeugen Mother Black Cat schon seit einiger Zeit als Band, die verdammt genau weiß, wie man ein amtliches Gitarren-Brett serviert und damit die Emotionen ultimativ hochkochen lässt.

Die Comedian Harmonists In Concert dagegen versprechen eine „POP MEETS CLAASIC“-Zeitreise, denn seit vielen Jahren schon lässt das Ensemble die berühmtesten Boy-Band der deutschen Musikgeschichte wiederauferstehen, im Rahmen einer furios choreografierten musikalischen Revue.

Das zu erleben hatte man in Braunschweig u.a. bereits in den Jahren 2013, 2014 und 2015 Gelegenheit – im Rahmen der Auftritte der Comedian Harmonists In Concert im Braunschweiger Wintertheater. Mittels perfekt arrangierter A-Cappella-Gesänge und fetziger Tanzeinlagen wurde man da in die „Goldenen 20er“ zurückversetzt, sehr zur Begeisterung des Publikums. Bei POP MEETS CLASSIC 2017 kann man den Charme und Witz dieser Epoche jetzt also auch einmal auf der ganz großen Bühne hautnah erleben.

Mit Matej Meštrović schließlich konnte einer der vielseitigsten kroatischen Komponisten für den „POP MEETS CLASSIC“-Abend am 29. April gewonnen werden. Das beeindruckende Opus von Matej Meštrović umfasst Klavier-, Kammermusik-, Film- und Theaterkompositionen ebenso wie symphonische Werke. Aber nicht nur als erfolgreicher Musiker und Komponist, auch als Dokumentar- und Reisefilm-Regisseur hat sich der Künstler einen Namen gemacht – als New-Age-Musiker zählt er zu den Pionieren des Genres.

Das Tête-à-Tête dieses Hochkaräters mit dem Staatsorchester Braunschweig und der „POP MEETS CLASSIC“-Band jedenfalls verspricht ein echtes Highlight zu werden.

 

Termine und Informationen

29.04.2017, 20:00 Uhr

Die Veranstaltung ist ausverkauft!



Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links