Menü und Suche
Ausstellungen

Christian Schiebe - Die Poesie eines lose gewickelten Knotens

O.T., Faserstift auf Papier, 270 x 210 mm, 2015 (Foto: Christian Schiebe)

In der Unmittelbarkeit einer Zeichnung liegt ihr subtiler Reiz. Der Berliner Künstler Christian Schiebe dokumentiert und reflektiert in seiner zweiteiligen Serie „Zeichnungen zur Poesie eines lose gewickelten Knotens“ die flüchtigen Arrangements des Alltags. Für ihn steht das Zeichnen als produktiver Akt der Wahrnehmung dabei im Mittelpunkt.

Christian Schiebe (*1985) lebt und arbeitet als bildender Künstler in Berlin. Er studierte Visuelle Kommunikation an den Kunsthochschulen Berlin-Weißensee und Kassel und war Meisterschüler bei Prof. Nanne Meyer. Aktuell arbeitet er u.a. als Lehrbeauftragter an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee.

Der Kunstverein Jahnstrasse e.V. präsentiert die Ausstellung in seiner neuen Zweigstelle SCHAURAUM in der Frankfurter Strasse 267, 38122 Braunschweig.

Die Ausstellung läuft vom 29. April bis 27. Mai und ist mittwochs von 16-18 Uhr und Freitags von 18-20 Uhr geöffnet. Weitere Termine gerne nach Vereinbarung per Mail an galerie@kunstverein-jahnstrasse.de.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (29.04.2016 - 27.05.2016)

Ort: SCHAURAUM, Frankfurter Str. 267
Veranstalter: Kunstverein Jahnstrasse e.V., Jahnstrasse 8a, 38122 Braunschweig
Web: http://www.kunstverein-jahnstrasse.de
http://www.facebook.com/KunstvereinJahns ...
Eintritt: kostenlos



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links