Menü und Suche
Ausstellungen

Petra Rös-Nickel und Nando Kallweit - "Farbe und Form im Dialog"

Petra Rös-Nickel, Cross, 2016, Ölfarbe Marmormehl auf LW, 110x110

Die Malerin Petra Rös-Nickel und der Bildhauer Nando Kallweit stellen unter dem Titel „Farbe und Form im Dialog“ ihre Werke gemeinsam in der Galerie Jaeschke aus.

Wesentlich im Werk der Hamburger Künstlerin Petra Rös-Nickel ist die Farbe. Die wird in vielen Schichten auf die Leinwand gebracht und dann in Ausschnitten durch Kratzungen, Reibungen und Schaben wieder entfernt. Dadurch entstehen spannende haptische Strukturen auf der Leinwand, die tiefer liegende Farbschichten freigeben.

Mal als kleine Fenster, in den sogenannten Patchwork-Arbeiten oder flächig harmonisch mit dem reinen Farbpigment als Akzent. Angelegt in zumeist großformatigen Farbtafeln und jeweils ausgerichtet auf eine das Werk bestimmende Farbwelt, entwickeln die Ölgemälde der Malerin eine energetische Raumwirkung, die viel von ihrer Lebensfreude und ihrem Selbstbewusstsein spüren lassen.

Der Bildhauer Nando Kallweit, in Schwerin geboren, beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit dem Menschen. Seine Figuren sind schmale Stelen in reduzierter Form. Wenn überhaupt zeigen sie schlichte Gesten oder Bewegungen, erobern mit ausgebreiteten Armen den Raum. Die Materialität der Figuren ist ebenfalls archaisch schlicht. Geschwärztes Holz, Stein oder Metall werden zu eleganten Objekten.

Die Werke der beiden Künstler treten in einen interessanten Dialog durch ihre Unterschiedlichkeit, aber auch durch die jeweilige Konzentration auf ein entscheidendes Gestaltungselement.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (04.06.2016 - 04.07.2016)



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links