Menü und Suche
Vorträge, Reformationsjubiläum 2017

"Zwischen reformatorischem Zentrum und Peripherie - Die Braunschweiger Reformation in vergleichender Perspektive"

Vortragsveranstaltung zum Jahrestag der Reformation 2017

Altstadtrathaus, Foto: Städtisches Museum

Am 5. September 2017, dem Jubiläumstag, an dem der Reformator Bugenhagen seine neue Kirchenordnung dem Rat und der Bürgerschaft Braunschweigs übergeben hat, findet um 19:00 Uhr in der Dornse des Altstadtrathauses eine öffentliche Vortragsveranstaltung mit dem Kieler Reformationsexperten Prof. Olaf Mörke statt.

Zum Thema „Zwischen reformatorischem Zentrum und Peripherie - Die Braunschweiger Reformation in vergleichender Perspektive“ legt der Kieler Reformationsexperte Prof. Dr. Olaf Mörke die Grundstrukturen des Reformationsprozesses in Braunschweig von den ersten Ansätzen bis zu den frühen 1530er Jahren dar und zeigt, wie in Braunschweig einzelne Bürger schon sehr früh eine wichtige und aktive Rolle für die Ausbreitung reformatorischer Ideen spielten. Eröffnet wird der Abend von Oberbürgermeister Ulrich Markurth. Dr. Henning Steinführer, Leiter des Stadtarchivs, übernimmt die thematische Einführung und Moderation.

Um vorherige Anmeldung im Kulturinstitut wird gebeten.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (05.09.2017 )

Ort: Altstadtrathaus-Dornse
Veranstalter: Stadt Braunschweig, Fachbereich 41, Kulturinstitut
Web: http://www.braunschweig.de/reformation
Ansprechpartner: Stadt Braunschweig
Fachbereich 41
Kulturinstitut, Schlossplatz 1
38100 Braunschweig
0531 470 4801
kulturinstitut@braunschweig.de
Eintritt: Eintritt frei.
Anmeldung: Ja

Veranstaltungsreihe

Weitere Informationen sowie alle Veranstaltungen der Reihe:
Reformationsjubiläum 2017



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links