Menü und Suche
Ausflüge und Führungen, Ausstellungen

Führungen durch die Ausstellung "Georgia Sagri Georgia Sagri"

Haus Salve Hospes, erbaut 1805-1808 von Peter Joseph Krahe (Stadtseite) Foto: Thomas Müller

In ihren Skulpturen und ausdauernden Performances verweist die Künstlerin Georgia Sagri auf gegenwärtige Machtgefüge, Identitätskonstruktionen und soziale Verhaltenskodexe. Mithilfe des Körpers testet sie physische und räumliche Grenzen aus und legt politische Strukturen sowie gesellschaftliche Normen offen: Wie leben wir zusammen? Woran glauben wir? Wie handeln wir? Was treibt uns an? Aus jenen Fragen entstehen die Bewegungen und Formen ihrer Arbeiten. Durch Adaption und Imitation von bekannten Mustern, Gesten und Regeln manifestiert die Künstlerin diese und stellt ihre Logik und Selbstverständlichkeit in Frage.

Mit der ersten institutionellen Einzelausstellung Georgia Sagris in Deutschland schafft der Kunstverein Braunschweig einen Überblick über ihre vergangenen Arbeiten. Dabei bestimmt die architektonische Struktur der Villa Salve Hospes die Auswahl und Präsentation. Doppelungen und Wiederholungen leiten die Bewegung der BesucherInnen durch die Räume. Auch eine Neuproduktion wird für den Kunstverein Braunschweig entstehen: Das Poster und das sich verändernde Logo zur Ausstellung sind künstlerische Arbeit und Kommunikationsmittel zugleich.

Begleitend zur Ausstellung im Kunstverein Braunschweig erscheint eine umfangreiche Publikation. Es ist der erste Überblickskatalog zur künstlerischen Praxis Georgia Sagris.

Georgia Sagri (*1979, Athen, GR) lebt und arbeitet in Athen. Sie studierte Musik an der Nationalen Musikhochschule in Athen, ist diplomierte Cellistin und erhielt einen BA von der Hochschule für Bildenden Künste in Athen und der Columbia Universität in New York. 2014 gründete sie den Projektraum HYLE in Athen. Ihre Arbeiten waren in zahlreichen internationalen Ausstellungen zu sehen, u.a. auf der documenta 14, Kassel und Athen (2017), bei der Manifesta 11, Zürich (2016), im Sculpture Center, New York (2015), in den Kunst-Werken Berlin – KW Institute for Contemporary Art (2015), im Museum für Moderne Kunst, Warschau (2015) sowie auf der 14. Istanbul Biennale (2015), der Lyon Biennale (2013) und der Whitney Biennale, New York (2011).

Termine und Informationen

17.12.2017, 15:00 Uhr
Öffentliche Themenführung

21.12.2017, 18:00 Uhr
Öffentliche Führung mit den Kuratorinnen

28.12.2017, 18:00 Uhr
Öffentliche Führung mit den Kuratorinnen

04.01.2018, 18:00 Uhr
Öffentliche Führung mit den Kuratorinnen

07.01.2018, 15:00 Uhr
Öffentliche Themenführung

11.01.2018, 18:00 Uhr
Öffentliche Führung mit den Kuratorinnen

14.01.2018, 15:00 Uhr
Öffentliche Themenführung

18.01.2018, 18:00 Uhr
Öffentliche Führung mit den Kuratorinnen

21.01.2018, 15:00 Uhr
Öffentliche Themenführung

25.01.2018, 18:00 Uhr
Öffentliche Führung mit den Kuratorinnen

28.01.2018, 15:00 Uhr
Öffentliche Themenführung

01.02.2018, 18:00 Uhr
Öffentliche Führung mit den Kuratorinnen

04.02.2018, 15:00 Uhr
Öffentliche Themenführung

08.02.2018, 18:00 Uhr
Öffentliche Führung mit der Direktorin

11.02.2018, 15:00 Uhr
Öffentliche Themenführung



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links