EN

Jugendbegegnung mit Omaha

Die Teilnehmenden wohnen in Omaha im US-Bundesstaat Nebraska in Familien. Ein abwechslungsreiches Programm bietet einen intensiven und unverfälschten Eindruck von den Lebensgewohnheiten der amerikanischen Gastgeber. Dazu gehören ein Schulbesuch und viele Ausflüge und Besichtigungen. Die Gastgeberjugendlichen kommen zum Gegenbesuch für drei Wochen nach Braunschweig. Wer mitreisen möchte, nimmt beim Gegenbesuch den entsprechenden Partnerjugendlichen auf.

Aktuelles

Eine Fahrt nach Omaha

  • ist für die Zeit vom 27. März bis 16. April 2020 geplant,
  • ist geeignet für Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren,
  • die Kosten belaufen sich voraussichtlich auf etwa 1.650 € pro Person zzgl. Verpflegungsgeld New York und evtl. Gepäckgebühren.
  • Gegenbesuch der amerikanischen Jugendlichen vom 6. bis 26. Juni 2020.
  • Voraussetzung sind ein gültiger Reisepass, Teilnahme an den Vorbereitungsseminaren und die Bereitschaft zur Aufnahme eines Partnerjugendlichen in der eigenen Familie.

Anmeldungen müssen persönlich durch die interessierten Jugendlichen und eine gesetzliche Vertreterin bzw. einen gesetzlichen Vertreter erfolgen.

Weitere Informationen und Anmeldungen - nur nach telefonischer Terminvereinbarung - bei Herrn Thomas Ringleb.

Kontaktadresse

Fachbereich Kinder, Jugend und Familie

Abt. Jugendförderung

Thomas Ringleb Ringleb

Anschrift

Eiermarkt 4-5
38100 Braunschweig

Kontakt