Menü und Suche

Sozialpsychiatrischer Verbund Braunschweig

Geschäftsführung:

Sozialpsychiatrischer Dienst im Gesundheitsamt
Ansprechpartner: Edgar Hahn
Telefon 0531 470–7278
Fax 0531 470–7288
E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Der Sozialpsychiatrische Verbund in Braunschweig wurde am 15. Okt. 1997 gegründet. Die gesetzliche Grundlage ist im Nds. Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen für psychisch Kranke (NPsychKG) zu finden. Vor 1997 hatte in Braunschweig eine Sozialpsychiatrische Arbeitsgemeinschaft ähnliche Aufgaben wie der Verbund übernommen.

Aufgaben des Sozialpsychiatrischen Verbundes

Der Sozialpsychiatrische Verbund soll eine bedarfsgerechte Versorgung von psychisch Kranken und Suchtkranken sicherstellen. Der Verbund besteht aus an der sozialpsychiatrischen Versorgung beteiligten Institutionen, den Kostenträgern und Vertreter/innen von Angehörigen und Psychiatrieerfahrenen. Die Beteiligten haben sich zu einer freiwilligen Zusammenarbeit verpflichtet. Die einzelnen Versorgungsbausteine sollen so miteinander vernetzt werden, dass die Betroffenen ein ihren Bedürfnissen entsprechendes wohnortnahes Hilfeangebot erhalten, um psychisch kranke Menschen in die Lage zu versetzen, möglichst selbstbestimmt in ihrer Heimatgemeinde zu leben. Durch ein kooperierendes Verbundsystem sollen die vorhandenen Ressourcen besser genutzt werden. Es werden enge Kooperationsabsprachen durchgeführt. Durch eine gemeinsame sozialpsychiatrische Planung sollen Defizite und ggf. auch Überangebote festgestellt werden und es wird nach Lösungsmöglichkeiten gemeinsam gesucht.

Gremien des Verbundes

Kommunaler Fachbeirat

Aufgaben:

  • Koordination des sozialpsychiatrischen Versorgungssystems in Braunschweig
  • Gemeinsame Planung zur Optimierung einer bedarfsgerechten gemeindenahen Versorgung
  • Übernahme von Versorgungsverantwortung und Versorgungsverpflichtung
  • Vernetzung der einzelnen Versorgungsbausteine
  • Abstimmung über neue Versorgungsangebote

Mitglieder:

Vertreter/innen der sozialpsychiatrischen Institutionen, Kostenträger, Angehörige und Psychiatrieerfahrene


Leitung:




Fachgruppen

Aufgaben:

  • Inhaltliche Arbeit und Konzeptionserstellung
  • Vernetzung und Kooperation innerhalb des spezifischen Fachbereiches
  • Austausch relevanter sozialpolitischer Entwicklungen
  • Entwicklung des weiteren Hilfebedarfs
  • Informationsaustausch zur örtlichen Situation
  • Abstimmung der spezifischen Hilfsangebote

Ansprechpartner:

Plenum

Das Plenum ist ein Forum für alle Beteiligten des Sozialpsychiatrischen Verbundes. Neben seiner Aufgabe als Informationsforum soll das Plenum Empfehlungen und Anregungen zu Themen geben, die im Kommunalen Fachbeirat behandelt werden.

Zu diesem Thema