Menü und Suche

Kralenriede Piratenspielplatz ‚Elsa-Brändström-Straße’

Der im Sommer 2008 fertig gestellte und von Grund auf sanierte Spielplatz an der Elsa-Brändström-Straße stellt für den Stadtteil Kralenriede nunmehr einen generationsübergreifenden Treffpunkt für jung und alt dar. Die als ‚Piratenspielplatz’ vom Fachbereich Stadtgrün, Abt. Planung und Neubau konzipierte öffentliche Grünfläche wird von den überwiegend jungen Nutzern sehr gut angenommen. Der neue Spielplatz wurde im Spätsommer 2008 mit zahlreichen Anwohnern und Gästen mit einem Kinderfest eingeweiht. Mittelpunkt des Spielplatzes ist ein großes Piratenschiff mit Rutsche, daneben gibt es eine Seilbahn, eine Nestschaukel sowie eine Kleinkindersandkiste. Die Spielgeräte stellen Unikate dar, die durch einen Holzgestalter gefertigt wurden. Bänke, Steinblöcke und ein Sitzbaumstamm bieten den unterschiedlichen Nutzergruppen zahlreiche Sitzmöglichkeiten. Die Anlage fügt sich harmonisch in den vorhandenen Baumbestand ein.

Die Abteilung Jugendförderung hatte im Vorfeld eine Kinderbeteiligung zur Überplanung des Spielplatzes durchgeführt. Die Spielgeräte entsprechen der dort erarbeiteten Wunschliste. Auf Grund der angespannten Haushaltssituation der Stadt war es zunächst nicht möglich, alle von Seiten der Kinder gewünschten Spielgeräte zu beauftragen. Durch den neu gegründeten Elternverein Kralenriede-Schuntersiedlung e.V. wurden daher Spendengelder eingesammelt. Größere Zuwendungen erfolgten des Weiteren durch die Stiftung Braunschweiger Kulturbesitz und die Nord LB. Mit Hilfe dieser Unterstützung konnte der Spielplatz letztendlich komplett realisiert werden.

 (  Foto: Gisela Rothe,   Städtischer Bilddienst)

Zu diesem Thema