Menü und Suche

Aktuelles/Presse

Weihnachtsgruß

"Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben." - Wilhelm von Humboldt

Ein aufregendes Jahr neigt sich dem Ende zu. Das Bildungsbüro ist nun vollständig besetzt und freut sich, dass die Arbeit aufgenommen wurde. Viele interessante und intensive Projekte samt Arbeitsphasen liegen hinter uns und wir freuen uns auf das, was kommt.

Wir möchten dies zum Anlass nehmen, uns für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit zu bedanken.
Wir wünschen eine besinnliche Adventszeit und für das neue Jahr Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg.

Schulentwicklungsplan: Teil 1 beschlossen

Nach erfolgreicher Durchführung der öffentlichen Informationsveranstaltungen im September 2017 und interessanten Diskussionen wurde der erste Teil des Schulentwicklungsplans für die allgemein bildenden Schulen am 7. November 2017 vom Rat der Stadt Braunschweig beschlossen (Dokumente können hier runtergeladen werden). Der Prozess ist noch lange nicht abgeschlossen. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wenn es Neuigkeiten gibt, die für Veränderungen der Braunschweiger Schullandschaft sorgen!

Anlage 1 Strategische Ziele SEP (PDF)

Anlage 2 Szenario Entwicklung Gymnasien (PDF)

Anlage 3 zu 17-05461 (PDF)

Anlage 4 zu 17-05461 (PDF)

SEP Ds 17-05461 (PDF)

Veranstaltungsreihe im September 2017

Ihre Meinung ist uns wichtig:
Öffentlicher Beteiligungsprozess zur Schulentwicklungsplanung

Im Mai dieses Jahres kündigte die Schuldezernentin Frau Dr. Andrea Hanke gemäß der Beschlussvorlage zur weiteren Vorgehensweise bei der Erstellung des Schulentwicklungsplans für die allgemein bildenden Schulen (SEP) einen umfangreichen und intensiven Beteiligungsprozess an. Vor dem Hintergrund steigender Schülerzahlen, der Umsetzung von Inklusion an Schulen, besonderer Herausforderungen aufgrund der Baugebietsentwicklung sowie einer weiter hohen Nachfrage an Schulplätzen an Gymnasien und integrierten Gesamtschulen, muss das oberste Ziel weiterhin sein, gute Bedingungen für Chancengleichheit und Teilhabe aller Schülerinnen und Schüler zu schaffen.

Neben bereits stattgefundenen Gesprächen mit dem Stadtschülerrat und -elternrat, den Schulleitungen der allgemein bildenden Schulen, der Landesschulbehörde sowie der Politik, sollen nun alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Braunschweig die Möglichkeit erhalten, sich in den Prozess der Schulentwicklungsplanung einbringen zu können.

Besonders Eltern und Erziehungsberechtigte, Lehrerinnen und Lehrer, als auch pädagogische Fachkräfte sind die Expertinnen und Experten für das Gelingen des schulischen Werdegangs der Kinder und Jugendlichen. Ihre Meinungen, Anregungen oder Kritik sind für die Schuldezernentin von besonderem Interesse.

Daher erhalten die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich bei drei Informationsveranstaltungen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten über die strategischen Ziele der Verwaltung zur SEP zu informieren und im Rahmen einer Podiumsdiskussion mitzureden.

  1. Veranstaltung: „Gute Beschulung für alle Kinder-Entwicklungen im Grundschulbereich“
    07.09.2017, 19:00-21:00 Uhr, Aula des Gymnasiums Neue Oberschule
    Geladene Referentin für den Impulsvortrag: Dr. Anna Makles, WIB- Wuppertaler Institut für bildungsökonomische Forschung, Bergische Universität Wuppertal
  2. Veranstaltung: „Neue Herausforderungen in der Schulentwicklungsplanung“
    11.09.2017, 19:00-21:00 Uhr, Mensa der IGS Heidberg
    Geladene Referentin für den Impulsvortrag: Dr. Annika Hillebrand, Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS)
  3. Veranstaltung: “Vielfalt und individuelle Förderung- Schulische Inklusion in Braunschweig“
    20.09.2017, 19:00-21:00 Uhr, Aula des Lessinggymnasiums
    Geladener Referent für den Impulsvortrag: Hr. Reinhard Fricke, Landesvorstand Verband Sonderpädagogik e.V.