EN

Angebote im Interkulturellen Garten

Um die Teilhabe von geflüchteten Menschen am gesellschaftlichen und kulturellen Leben in Braunschweig zu stärken und ihr gesellschaftspolitisches Engagement zu fördern, werden sehr unterschiedliche Maßnahmen auf den Weg gebracht.

Der Interkulturelle Garten bietet Raum für viele Aktivitäten.

Gemeinsam mit anderen werden schadstofffreies Gemüse und Obst angebaut und geerntet, Erfahrungen ausgetauscht und angewandt und das Einsetzen für eine gemeinsame Sache gestärkt.

Es gibt - neben gärtnerischen Tätigkeiten - die Möglichkeit, sich zu entspannen, miteinander zu reden und zu kochen oder an Veranstaltungen teilzunehmen.

Themen u.a.:

  • Garten-, Kräuterkunde oder Gesundheit,
  • gesellschaftspolitische Tagesseminare
  • verschiedene Feste
  • Gewaltprävention durch Selbstbehauptungstrainings
  • sportliche Aktivitäten
 

..und im Winter?

Während gärtnerische Aktivitäten im Interkulturellen Garten auf die Gartensaison beschränkt sind, werden im Winterhalbjahr verschiedene Informationsveranstaltungen oder Workshops durchgeführt

Der Schwerpunkt der Angebote jedoch liegt in der warmen Jahreszeit, während die Beratung durchgängig stattfindet.