Menü und Suche

Kriterien (Checkliste) für die Suche nach einem geeigneten Platz im Pflegeheim


 (© Frank Hollenbach / www.pixelio.de )

Für eine Entscheidung bei der Wahl eines Pflegeheims sind neben dem subjektiven Eindruck, den persönlichen Vorstellungen möglichst objektive Informationen über Checklisten und Bewertungsportale im Internet (siehe Linkliste unten) erforderlich. Zur Vorbereitung auf die Besichtigung von Pflegeheimen können Sie aus folgender Liste Kriterien auswählen und eine persönliche Checkliste entwickeln. Auch wenn nicht alle Kriterien ausschlaggebend sein können, bietet das derzeitige Angebot an Heimplätzen gute Auswahlmöglichkeiten.

Finanzielles

  • Was muss ich zahlen?
  • Wie hoch ist der Zuschuss der Pflegekasse?
  • Gibt es eine Pflegesatzvereinbarung mit den Pflegekassen und dem „Sozialamt“?
  • Ist der Heimvertrag verständlich und die Kosten aufgeschlüsselt?
  • Fallen Anmelde- oder Sonderkosten an?
  • Was geschieht, wenn ich längere Zeit das Heim verlasse (Urlaub, Krankenhaus)?

Organisatorisches

  • Gibt es Aufnahmebedingungen oder Einschränkungen?
  • Kann mir das Heim kündigen?
  • Gibt es Sprechzeiten des Heimbeirates/Heimfürsprechers?
  • Kann meine besondere Diät eingehalten und berücksichtigt werden?
  • Wie viele Mahlzeiten gibt es und wann und wo werden sie gereicht?
  • Bin ich an die Essenszeiten gebunden?

Wohnsituation

  • Wie viele Bewohner leben in der Einrichtung?
  • Bekomme ich auf Wunsch ein Einzelzimmer?
  • Ist ein Garten oder Park an das Haus angegliedert?
  • Gibt es ausreichend Gemeinschaftsflächen (Speiseraum, Aufenthaltsbereich, Cafeteria)?
  • Gibt es gute öffentliche Verkehrsanbindungen oder einen hauseigenen Fahrdienst?
  • Wie ist die Infrastruktur, gibt es z. B. Einkaufsmöglichkeiten, Bankinstitute in der Nähe?
  • Größe und Ausstattung der Zimmer?
  • Darf ich meine eigenen Möbel, Teppiche, Gardinen, Bettwäsche o. ä. mitbringen?
  • Hat jedes Zimmer eigene sanitäre Einrichtungen?
  • Ist das gesamte Gebäude barrierefrei?
  • Kann ich im Zimmer Telefon / Internet / Fernsehen anschließen?
  • Bekomme ich einen Haus- und Zimmerschlüssel?
  • Ist die sichere Aufbewahrung von Wertsachen und persönlichen Dingen möglich?
  • Gibt es Gästeappartements?

Betreuung und soziale Kontakte

  • Wie viel / welches Personal betreut wie viele Bewohner (auch nachts und am Wochenende)?
  • Gibt es Fort- und Weiterbildungen für das Personal?
  • Wie geht das Personal miteinander und mit den Bewohnern um?
  • Steht eine feste Ansprechperson regelmäßig zur Verfügung (Sprechstunde)?
  • Gibt es Angebote für Angehörige?
  • Gibt es Unterhaltung, wie z. B. Chorsingen, Spaziergänge, Theaterbesuche, Fahrten, Lesestunden, Tanz und Gymnastik, Bildungsangebote usw.?
  • Gibt es die Möglichkeit religiöser Betreuung in meiner Konfession?

Pflege

  • Welche Qualifikationen hat das Personal?
  • Ist ein Pflegeleitbild vorhanden, wie wird es umgesetzt?
  • Kann ich auf Wunsch feste Pflegezeiten vereinbaren?
  • Kann ich auf Wunsch länger schlafen / muss ich zu einer bestimmten Zeit ins / aus dem Bett?
  • Werden Wünsche bezüglich der Pflegeperson (z. B. Geschlecht) berücksichtigt?
  • Wird aktivierend (unterstützend) gepflegt?
  • Gibt es therapeutische Angebote (z. B. Krankengymnastik, Ergotherapie)?
  • Gibt es Fußpflege im Haus?
  • Können pflegebedürftige Bewohner an allen Heimveranstaltungen teilnehmen?

Demenz

  • Ist die Gebäudestruktur übersichtlich?
  • Gibt es Wohngruppen für Demente mit einem entsprechenden Konzept?
  • Hat das Heim einen wohnlichen / familiären Charakter?
  • Gibt es ein geschütztes und gefährdungsarmes Außengelände?
  • Sind Wege als Rundlauf angelegt?
  • Können Bewohner jederzeit ihren Bewegungsdrang ausleben?
  • Gibt es ausreichende Orientierungshilfen wie z. B.:
    • eindeutige Wegeführung mit wiederkehrenden Hinweisen,
    • Fenster nach draußen, um die Orientierung zu erleichtern,
    • markante Gestaltung wichtiger Orte (z. B. WC),
    • unbewusst wirkende Orientierungshilfen (z. B. Handlauf, Lichtführung, Bodenbelag)?

  • Gibt es vertraute Gegenstände im privaten und allgemeinen Bereich?
  • Gibt es Möglichkeiten zur Betätigung (Wohnküche, Gartenarbeit etc.)?
  • Ist erkennbar, dass den dementen Bewohnern möglichst viel Freiraum in ihrem Handeln gewährt wird (z. B. Zulassen von Aus- und Umräumaktivitäten, „Unordnung“ usw.)?
  • Ist ein flexibler Umgang mit Essenszeiten und Wach-Schlaf-Rhythmus möglich?
  • Werden Angehörige auf Wunsch in die Versorgung und Betreuung der Kranken mit einbezogen?
  • Wird das Personal (Pflegepersonal und Hauswirtschaft) regelmäßig im Umgang mit demenziell erkrankten Menschen geschult?
  • Werden Fixierungen (Festbinden) und andere freiheitsbeschränkende Maßnahmen weitestgehend vermieden?
  • Wird der Einsatz von Psychopharmaka auf das nötige Minimum reduziert?

Zu diesem Thema