Menü und Suche

Braunschweiger Nachtrennen am 24. Juli 2010

Logo der Kampagne - Kopf an: Motor aus

 

Zur Radsport-Trilogie des Radsportvereins von 1923 Braunschweig e.V. (RSV 23) gehört immer auch ein Radrennen in der Innenstadt. Am 24. Juli ging es wieder rund ums Rathaus. Bohlweg - Dankwardtstraße - Münzstraße - Waisenhausdamm. Aus diesem Anlass hat sich die Kampagne "Kopf an: Motor aus" der Braunschweiger Bevölkerung ganz besonders präsentiert.

Unter dem Motto „Hier müssen Sie hin: Ohne Auto versteht sich“ hat das Team der Kampagne über die Möglichkeiten CO2-freier Mobilität informiert.
Vom sportlichen Modell für den schnellen Weg ins Büro bis zum komfortablen Rad für Senioren, vom Kinderrad bis zum Transportrad – die Sonderschau zeigte alles, was das Radfahrerherz begehrt.

Rund 80 Waschgänge musste die Fahrradwaschanlage durchführen.

Die Braunschweigerinnen und Braunschweiger fanden die Fahrradwaschanlage besonders interessant und nahmen lange Wartezeiten in Kauf, um ihr Fahrrad waschen und von der Lebenshilfe durchchecken zu lassen.

Großes Interesse gab es auch für die neuen „Pedelecs“, Fahrräder, bei denen das Treten mit Hilfe eines Elektromotors (wie Rückenwind) unterstützt wird. Diese wurden gern ausprobiert.

Ein Gewinnspiel bot die Möglichkeit, die richtige Ausstattung für die tägliche Kurzstrecke mit dem Rad zu gewinnen und schon den nächsten Einkauf in einem Fahrradanhänger oder einer Fahrradtasche zu verstauen. Die Gewinner wurden ausgelost und sind bereits informiert.

Fotostrecke

Fotostrecke (9 Bilder)

 

Zu diesem Thema