Menü und Suche

Stadtchronik Braunschweig

Einträge für den Zeitraum von  1700  bis  1799    (Anzahl: 122)

zurück  1  2  3  4  5  6  7  weiter


Um 1755
Erster in großer Auflage gedruckter Stadtplan von Albrecht Heinrich Carl Counradi ( verlegt von Matthäus Seutter, Augsburg).


Um 1755
Bau eines Barock-Palais in der Wilhelmstraße 20 (Wilhelmsgarten) durch den Landbaumeister Martin Peltier de Belford (von 1782 bis 1793 in Besitz des späteren preußischen Staatskanzlers von Hardenberg).


1757
Fertigstellung des Sackkellers durch Bauverwalter Albrecht Heinrich Carl Counradi.


1757 bis 1758
Französiche Besetzung der Stadt im Siebenjährigen Krieg (1756-1763).


1758
Die Einwohnerzahl Braunschweigs beträgt etwa 22500.


1758
Entstehung der Vorschoßsteuerrolle als wichtige Quelle für die städtische Bevölkerungsstruktur.


1758
Der Schriftsteller August Lafontaine in Braunschweig geboren.


08. April 1758
Der Architekt und Hofbaubeamte Paul Josef Krahe wird in Mannheim geboren.


1761
Vergebliche Belagerung der Stadt durch Prinz Xaver von Sachsen. Befreiuung der Stadt durch Prinz Friedrich von Braunschweig (Belagerungsplan). Gefecht bei Ölper (13. Oktober).


1763
In Braunschweig wird eine Niederlassung des 1761 in Iserlohn gegründeten Handelshauses Löbbecke begründet.


1763 bis 1765
Umgestaltung eines Teils der Burg, des Großen Mosthauses, zum Ferdinandsbau in Barockformen.


1764
Bau des Kammergebäudes von Ernst Wilhelm Horn.


1764
Erlass einer verbesserten Untergerichtsordnung.


1764
Reisebericht des Schotten James Boswell über Braunschweig.


1764 bis 1766
Distriktskarten von Andreas Karl Haacke (vgl. 1756 ff.).


1764 bis 1780
Bau des Armenkrankenhauses am Wendentor von Ernst Wilhelm Horn (später Landeskrankenhaus).


1765
Einführung der Straßenbeleuchtung in Braunschweig.


1765
Gründung der Leihhausanstalt durch Herzog Karl I. (seit 1919 Braunschweigische Staatsbank, seit 1970 Fusion mit 3 weiteren Kreditinstituten zur Norddeutschen Landesbank).


1765
Errichtung des Zahlenlottos.


1765
Errichtung des Hauses der ehemaligen Kreisdirektion, Eiermarkt 5 (mit Rokokoportal).



zurück  1  2  3  4  5  6  7  weiter

zurück zur Übersicht

Zu diesem Thema