Menü und Suche

Stadtchronik Braunschweig

Einträge für den Zeitraum von  1700  bis  1799    (Anzahl: 122)

zurück  1  2  3  4  5  6  7  weiter


1786 bis 1788
Bau des Palais von Riedesel durch den Baumeister Christian Gottlob Langwagen (1884 an den Gastwirt Danne verkauft).


1786 bis 1790
Einrichtung eines Schuldirektoriums auf Anregung von Joachim Heinrich Campe und Minister von Hardenberg.


1787
Das zuletzt vor dem Wendentor stehende Riesengeschütz „Die Faule Mette“ wird eingeschmolzen.


1787 bis 1792
Bau eines Palais für den Oberkammerrat und Schatzrat von Veltheim nach Plänen von Christian Gottlob Langwagen am Damm 16 (Brünings Saalbau).


1787
Abbruch des Magnitors.


10. Mai 1787
Generalleutnant Alexander Leopold von Erichsen in Nicolai geboren.


1788
Ballonaufstieg des französischen Luftschiffers Jean Pierre Blanchard in Braunschweig.


1788
Abbruch des 1539 errichteten Hohen Tors und wohl auch des Bruchtors.


1789 bis 1791
Weiterer Ausbau des Packhofs.


1789
Erstmaliges Erscheinen von Adresskalendern.


1790
Vollendung des Residenzschlosses durch Christian Gottlob Langwagen.


1791
Abbruch des Alten Petritors.


1791
Abbruch der Paulskapelle auf dem Martinikirchhof.


1791
Abbruch der Hauptwache auf dem Kohlmarkt.


1793
Abbruch des 1433 errichteten Neustadttors.


1794 bis 1798
Errichtung des Landschaftlichen Hauses durch Christian Gottlob Langwagen.


1798
In hoher Auflage gedruckter Stadtplan mit Angabe der Grundstücksgrenzen und Assekuranznummern von Friedrich Wilhelm Culemann.


1798 bis 1799
Abbruch des Burgtors.


1799
Übersiedlung des Verlages Friedrich Vieweg von Berlin nach Braunschweig.


1799 bis 1804
Bau des Vieweghauses durch David und Friedrich Gilly.



zurück  1  2  3  4  5  6  7  weiter

zurück zur Übersicht

Zu diesem Thema