Menü und Suche

Stadtchronik Braunschweig

Einträge für den Zeitraum von  1840  bis  1859    (Anzahl: 120)

  1  2  3  4  5  6  weiter


24. bis 25. Juni 1840
Buchdruckerfest (400-Jahr-Feier der Erfindung der Buchdruckerkunst). Herausgabe des Gutenbergalbums durch Dr. Heinrich Meyer.


01. Oktober 1840
Erweiterung des Aegidienkloster-Gefängnisses zur Landesstrafanstalt. Überführung des Jungfrauen-Konventes von St. Aegidien (einstmals von St. Leonhard) in eine Domkurie in der Kleinen Burg.


07. Oktober 1840
Oberbaurat Peter Joseph Krahe gestorben. (Ehrengrab)


17. März 1841
Museumsinspektor und Maler Anton Weitsch gestorben (* 17. Januar 1762 in Braunschweig als Sohn des Malers Pascha Johann Friedrich Weitsch).


05. Mai 1841
Gründung des Kaufmanns-Vereins (Beilegung der Rechte einer öffentlich anerkannten Korporation durch Bekanntmachung vom 05. Mai 1841).


16. September 1841
General Friedrich Ludwig von Wachholtz gestorben.


18. bis 24. September 1841
19. Versammlung deutscher Naturforscher und Ärzte.


31. Oktober 1841
Inbetriebnahme der Eisenbahnlinie Braunschweig-Harzburg (z. T. mit Pferdebetrieb).


1842
Inbetriebnahme des städtischen Armenhauses, Goslarsche Straße 47. Auflösung der Armenhäuser bei St. Leonhard.


1842
Anlage des mit dem Anatomiegarten verbundenen Botanischen Gartens durch Prof. Dr. Heinrich Blasius.


1842
Die Waisenhausbuchdruckerei schafft die erste Schnellpresse an.


01. Januar 1842
Anschluss des Landes Braunschweig an den Deutschen Zollverein.


29. März 1842
Forstmann und Kunstfreund Caspar Heinrich von Sierstorpf gestorben.


20. April 1842
Dr. August Heinrich Christoph Gelpke, Oberlehrer am Gesamtgymnasium und Professor am Collegium Carolinum, gestorben (* 21. Januar 1769 Braunschweig).


29. Mai 1842
Wilhelm Bracke, sozialdemokratischer Politiker, in Braunschweig geboren.


01. August 1842
Karl Scheller, Begründer der niederdeutschen Sprachforschung in Braunschweig, gestorben (Freitod).


23. August 1842
General Friedrich Freiherr von Dörnberg, Freiheitskämpfer gegen Napoleon, gestorben.


28. August 1842
Friedrich Kreiß, Hzgl. Promenadeninspektor, in Ortenberg / Oberhessen geboren.


09. März 1843
Erstes Konzert von Hector Berlioz (Paris) mit der braunschweigischen Hofkapelle (weitere Konzerte 1846 und 1853).


Mai 1843
Abbruch der Aegidienkaserne.



  1  2  3  4  5  6  weiter

zurück zur Übersicht

Zu diesem Thema