Menü und Suche

Stadtchronik Braunschweig

Einträge für das Jahr  1937    (Anzahl: 99)

zurück  1  2  3  4  5


November 1937
Staatsminister Friedrich Alpers wurde zum Generalforstmeister und zum Staatssekretär im Reichsforstamt ernannt und in den preußischen Staatsrat berufen zum 18. November.


November 1937
Kunstausstellung "Land und Leute in Niedersachsen" im Herzog Anton Ulrich-Museum.


November 1937
Übergang der Braunschweigischen Landeseisenbahn auf das Reich, wahrscheinlich mit dem 01. Januar 1938.


01. November 1937
Der bisherige Chef des Gerichts- und Rechtsamtes der Obersten SA-Führung, Obergruppenführer Arthur Böckenhauer, wird Führer der SA-Gruppe Niedersachsen an Stelle von Siegfried Kasche, der Führer der SA-Gruppe Hansa wird.


02. November 1937
Museumsdirektor Prof. Dr. Franz Fuhse ist verstorben (* 21. November 1865 in Lutter am Barenberge).


04. November 1937
Oberforstmeister i. R., Hermann Salle, ist kurz vor Vollendung des 73. Lebensjahres verstorben.


06. November 1937
Reichsjägermeister Hermann Göring weilt in der Stadt Braunschweig. Der Friedrich-Wilhelm-Platz wird in Adolf-Hitler-Platz umbenannt, der wesentlich verbreiterte Kahlenwall und der 1928 umgestaltete Bruchtorwall erhalten den Namen Adolf-Hitler-Wall. Neubau der Brücke vom Kalenwall zum Gieselerwall vollendet. Der neue Straßenzug wird vom Luftkreiskommando nach Riddagshausen als Hermann-Göring-Allee dem Verkehr übergeben. Übergabe der Strecke des Jagdgaues Braunschweig an das Winterhilfswerk.


07. November 1937
Einführung des Dr. Kurt Uhrig aus Frankfurt am Main als Pfarrer der Ulrici-Gemeinde.


08. November 1937
Branddirektor Fritz Lehmann ist verstorben.


21. November 1937
Geheimer Kommerzienrat Dr. jur. Hermann Schmidt verstorben (* 06. Mai 1850 in Magdeburg).


22. November 1937
Kreisleiter Braunschweig-Land Gerhard Vollmer tödlich verunglückt auf der Fahrt von Sonthofen nach Braunschweig (* 31. März 1905 in Altenhof in Mecklenburg).


26. bis 27. November 1937
Tagung des Braunschweigischen Hochschulbundes. Errichtung des ersten Lehrstuhles für Siedlungswesen in Deutschland geplant.


28. November 1937
Oberstudiendirektor i. R. Prof. Hugo Bach ist verstorben (* 05. März 1860 in Holzminden).


Dezember 1937
Aufstellung einer von der Raabegesellschaft gestifteten Raabebüste aus Marmor von Hermann Siedentop im Raabehaus.


Dezember 1937
Umbenennung der Straße Am Windmühlenberge in Am Umflutgraben.


Dezember 1937
SA Brigadeführer Kuls ist zum Stadtrat ernannt worden.


04. Dezember 1937
Wiederaufstellung der Apostel am Döringschen Beginenhaus auf dem Prinzenweg. Wiederherstellung durch Malermeister Fritz Kostmann.


07. Dezember 1937
Aufgehen der Landesbauernschaft Braunschweig in der Landesbauernschaft Hannover-Braunschweig mit dem Sitz in Hannover. Landesbauernführer Giesecke wird Generalinspekteur des Reichsnährstandes in Berlin.


26. Dezember 1937
Musikalien-Verleger Richard Litolff ist im 70. Lebensjahre verstorben.



zurück  1  2  3  4  5

zurück zur Übersicht

Zu diesem Thema