Menü und Suche

Stadtchronik Braunschweig

Einträge für das Jahr  1949    (Anzahl: 66)

zurück  1  2  3  4  weiter


01. September 1949
Heinrich Rönneburg, Landrat a. D., Braunschweigischer Minister und Politiker, verstorben.


03. September 1949
Walter Loeschigk, Brauereibesitzer und Weingroßhändler im Alter von 62 Jahren verstorben.


11. September 1949
Gedenktag für die Opfer des Faschismus.


23. September 1949
Übergabe des von der schwedischen Organisation "Rettet die Kinder" gestifteten Kinderheims an der Hugo-Luther-Straße an die Stadt.


Oktober 1949
Ausstellung von Gemälden Otto Krones.


01. Oktober 1949
Die ersten Geschäftseröffnungen in der Schlosspassage.


01. Oktober 1949
Inbetriebnahme des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke an der Wilhelmstraße.


02. Oktober 1949
Einführung des bisherigen Pfarrers in Salzgitter Franz Frese als Propst der katholischen Propstei Braunschweig. Der bisherige Propst Johannes Stuke wird Domdechant in Hildesheim.


09. Oktober 1949
Einweihung der von Victor von Heimburg gestifteten und von Prof. Ernst Müller, Berlin-Charlottenburg, hergestellten Raabe-Plakette an der Klostermauer in Riddagshausen. Der an dem Denkmal vorbeiführende Weg wird "Kleidersellerweg" benannt.


14. Oktober 1949
Lehrer und Schriftsteller Rudolf Borch verstorben.


15. Oktober 1949
Eröffnung des Regina-Lichtspieltheaters Gördelingerstraße.


15. Oktober 1949
Die Eröffnung des wiedererrichteten Hauptgebäude des Waisenhauses, Hinter Liebfrauen, findet statt. Es war beim Luftangriff am 15. Oktober 1944 zerstört worden.


24. Oktober 1949
Eröffnung der Autobuslinie Flensburg-Bad Harzburg.


26. Oktober 1949
Gründung des "Braunschweigischen Landesbundes" beschlossen. Konstituierende Versammlung am 08. Dezember.


Ende Oktober 1949
Fertigstellung der Schlosspassage.


Ende Oktober 1949
Inbetriebnahme des neuen Verwaltungsgebäudes der HASTRA - Hannover-Braunschweigische Stromversorgungs-AG - an der Celler Straße.


November 1949
Verlagsausstellung der Firma Georg Westermann im Städtischen Museum (bis Dezember).


10. November 1949
Schwere Zuchthausstrafen werden wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit gegen 12 Angeklagte verhängt - Aktion in der Mühlen-Klosterstraße in Wolfenbüttel 1933 - .


11. November 1949
Eröffnung des Braunschweig-Kollegs, Internat für Erziehung und Führung bis zur Reifeprüfung besonders begabter junger Menschen. Leiter: Studienrat Walter Raßmann.


23. November 1949
Oberstudiendirektor Dr. Albert Oppermann, Gaußschule, ist im Alter von 69 Jahren verstorben (* 11. November 1880 in Lesse).



zurück  1  2  3  4  weiter

zurück zur Übersicht

Zu diesem Thema