Menü und Suche

Stadtchronik Braunschweig

Einträge für das Jahr  1964    (Anzahl: 190)

zurück  Ι<<    2  3  4  5  6  7  8  9  10  weiter


14. September 1964
Ratssitzung: Abschied von Frau Oberbürgermeister Fuchs, Billigung des Vertrages über die Bebauung der südlichen Kurt-Schumacher-Straße.


15. September 1964
Eröffnung des ersten Alterspflegeheims - "Charlotte-Rößler-Heim" - in der Ludwigstraße.


16. September 1964
Bildung eines Landesbeirats der Lebensabend-Bewegung auf einer Versammlung in Braunschweig.


17. bis 18. September 1964
Deutsch-jugoslawische Historikerkonferenz im Internationalen Schulbuchinstitut.


18. September 1964
Siegbert Sprung, 1. Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Braunschweig, ist im Alter von 60 Jahren verstorben.


27. September 1964
Kommunalwahl: SPD 37, CDU 17, FDP 3, UWG 2 Ratsherren.


28. September 1964
Offizielle Verabschiedung des Verwaltungspräsidenten Dr. Knost durch Innenminister Bennemann.


30. September 1964
Richtfest für den Staatsbankneubau am Friedrich-Wilhelm-Platz, ehemaliges Bahnhofsgebäude.


Oktober 1964
Turnhalle der Volksschule Mascheroder Holz wird baupolizeilich wegen des Anfaulens der Deckenkonstruktion gesperrt.


Oktober 1964
75jähriges Bestehen des Volkschors "Brunsviga".


01. Oktober 1964
Dr. Willi Thiele wird mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Verwaltungspräsidenten beauftragt.


01. Oktober 1964
100jähriges Bestehen des "Offenbacher Lederwaren- und Koffer-Hauses Bewig".


01. bis 02. Oktober 1964
Feier des 25jährigen Bestehens der Niedersächsischen Musikschule Braunschweig.


04. Oktober 1964
Einweihung der wieder aufgebauten St. Magnikirche.


04. Oktober 1964
175jähriges Bestehen der Papier- und Bürobedarfshandlung Carl Fischer.


10. bis 12. Oktober 1964
Besuch der Besatzung des Geleitbootes "Braunschweig" in ihrer Patenstadt.


14. Oktober 1964
Amtseinführung von Dr. Thiele als Präsident des Niedersächsischen Verwaltungsbezirks Braunschweig.


18. Oktober 1964
Gedenkstunde für die Opfer des 15. Oktober 1944 am Ehrenmal für die Opfer des Krieges und der Gewaltherrschaft auf dem Urnenfriedhof.


21. Oktober 1964
Ratssitzung: Bernhard Ließ (SPD) zum Oberbürgermeister, Wilhelm Engels (CDU) und Walter Klöditz (SPD) zum 1. und 2. Bürgermeister gewählt und es erfolgt die Besetzung der Ausschüsse.


22. Oktober 1964
Erich Schwaab, Pfarrer der Martin-Chemnitz-Gemeinde, ist im Alter von 59 Jahren verstorben.



zurück  Ι<<    2  3  4  5  6  7  8  9  10  weiter

zurück zur Übersicht

Zu diesem Thema