Menü und Suche

Stadtchronik Braunschweig

Einträge für das Jahr  1976    (Anzahl: 173)

  1  2  3  4  5  6  7  8  9  weiter


Januar 1976
Gründung der Deutsch-Jordanischen Gesellschaft Braunschweig.


01. Januar 1976
100jähriges Bestehen des Standesamtes.


01. Januar 1976
Auflösung des Marktamtes der Stadt Braunschweig. Übertragung der bisherigen Aufgaben des Marktamtes auf die Gewerbeabteilung des Ordnungsamtes, die Stadtkämmerei und das Liegenschaftsamt.


01. Januar 1976
Die „Gesellschaft für molekularbiologische Forschung“ in Stöckheim, von der Volkswagen-Stiftung 1966 gegründet und bis 1975 maßgeblich finanziert, wird in die Finanzielle Trägerschaft des Landes Niedersachsen übernommen und in „Gesellschaft für biotechnologische Forschung“ umbenannt.


05. Januar 1976
Mit dem Abriss der letzten Steinbaracke wird die bisherige Obdachlosenunterkunft Kälberwiese 13 beseitigt.


10. Januar 1976
Einweihung des neuen Domizils der Braunschweiger Gruppe von Guttempler-Ordnen, Wendenmaschstraße 12.


14. Januar 1976
Rücktritt des in Braunschweig geborenen Niedersächsischen Ministerpräsidenten Alfred Kubel aus Altersgründen.


16. bis 19. Januar 1976
Wanderausstellung „100 Jahre Konrad Adenauer“ in der Stadthalle.


17. Januar 1976
Großfeuer in einer Tischlerei am Peterskamp mit fast einer Million DM Schaden.


18. Januar 1976
Foto-Kaufmann Otto Klimesch ist im Alter von 67 Jahren verstorben.


20. Januar 1976
Ratssitzung: Beschluss über die Erweiterung des Naturbades Raffteich um ein 50-Meter-Schwimmbecken, ein Nichtschwimmerbecken, ein Sprungbecken, ein Restaurant und Nebenanlagen. Zuschuss von 160 000 DM für den Neubau von Fachwerkhäusern an der Michaeliskirche zu Studentenwohnheimen. Beschluss zur Verselbständigung aller Orientierungsstufen (insgesamt 16, davon bisher 6 selbständig) u.a..


21. Januar 1976
Erster Spatenstich zur Erweiterung des Raffteichbades durch Oberbürgermeister Jaenicke.


21. Januar 1976
Präsidentenwechsel bei der Forschungsanstalt für Landwirtschaft. Bundeslandwirtschaftsminister Ertl führt Professor Hans Eberhard Buchholz als Nachfolger von Professor Dr. Ernst Zimmer in sein Amt ein.


26. Januar 1976
Wilhelm Schlüter, früherer Abgeordneter des Niedersächsischen Landtages, Kreistagsabgeordneter des ehemaligen Landkreises Braunschweig, früherer Bürgermeister und Ehrenbürger der Gemeinde Stöckheim, ist im Alter von 75 Jahren verstorben.


30. Januar 1976
Eröffnung des neuen Verwaltungsgebäudes der „Braunschweigischen landwirtschaftlichen Sozialversicherungsträger“, Bruchtorwall 13.


Februar 1976
Die Industrie- und Handelskammer Braunschweig wählt Dr. Udo Hölscher zum Hauptgeschäftsführer.


12. bis 13. Februar 1976
25. Sitzung der Gemeinsamen Grenzkommission der Bundesrepublik Deutschland und der DDR in Braunschweig.


13. Februar 1976
Ehrung der Meister im Sport aus Braunschweig durch Rat und Stadtverwaltung. Verleihung von drei Sportmedaillen der Stadt für besondere Verdienste auf dem Gebiet des Sports.


17. Februar 1976
Die Arbeiterwohlfahrt eröffnet in Timmerlah ihre vierte Altenbegegnungsstätte. Sie ist in der Turnhalle der alten Schule untergebracht.


17. bis 19. Februar 1976
Ratssitzung: 2. Lesung der Haushaltssatzung 1976.



  1  2  3  4  5  6  7  8  9  weiter

zurück zur Übersicht

Zu diesem Thema