Menü und Suche

Stadtchronik Braunschweig

Einträge für das Jahr  1988    (Anzahl: 191)

zurück  Ι<<    2  3  4  5  6  7  8  9  10  weiter


29. Oktober 1988
Festveranstaltung zum 125jährigen Bestehen des Ortsvereins Braunschweig der Industriegewerkschaft Druck und Papier. Es ist die älteste Gewerkschaft in Braunschweig.


30. Oktober 1988
„Tag der Briefmarke“ des Verbandes Niedersächsischer Philatelistenvereine e. V., verbunden mit dem 50. Großtauschtag des Braunschweiger Briefmarken-Clubs.


30. Oktober 1988
Der in Braunschweig geborene Schauspieler Ernst-Fritz Fürbringer stirbt in München im Alter von 88 Jahren (* 27. Juli 1900).


31. Oktober 1988
Der bisherige Direktor des Arbeitsgerichtes Braunschweig, Erwin Schulz-Behrendt, tritt in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Hans-Peter Szyperrek.


01. November 1988
100jähriges Bestehen des Sanitätshauses C. W. Hoffmeister, Marstall 4‑5.


07. November 1988
Gedenkstunde des Oberlandesgerichts Braunschweig zum 50. Jahrestag der Judenpogrome in der Nacht vom 09. zum 10. November 1938 mit einer Ansprache von Bundesjustizminister Hans Engelhard. Zum Abschluß der Gedenkstunde enthüllt der Niedersächsische Justizminister Walter Remmers eine Gedenktafel am Eingang zum Schwurgerichtssaal des Justizgebäudes Münzstraße 17.


07. bis 11. November 1988
Schulbuchsymposium der UNESCO im Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung mit Teilnehmern aus 25 Ländern.


07. , 10. und 11.  November 1988
Tage neuer Kammermusik Braunschweig (39. Folge).


08. November 1988
Bundespostminister Christian Schwarz-Schilling übergibt im Dom St. Blasii der Öffentlichkeit die neuen Weihnachtsmarken mit Darstellungen aus dem Evangeliar Heinrich des Löwen.


09. November bis 09. Dezember 1988
Wanderausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung „August Bebel 1840 –1913. Ein Großer der deutschen Arbeiterbewegung“ im Rathaus.


09. bis 13. November 1988
2. Braunschweiger Filmfest mit 6 763 Besuchern. Eröffnung im Gloria-Theater.


09. November 1988
Gedenkstunde im Altstadtrathaus, ökumenischer Bußgottesdienst in der St. Martini-Kirche und Kranzniederlegung an der Stelle der früheren jüdischen Synagoge zum 50. Jahrestag der Judenpogrome in der Nacht vom 09. zum 10. November 1938.


14. November 1988
Grundsteinlegung für ein neues Bettenhaus im Städtischen Krankenhaus Salzdahlumer Straße durch den Niedersächsischen Sozialminister Hermann Schnipkoweit. Der Neubau soll 144 Betten aufnehmen.


14. November 1988
Großfeuer im Sport- und Freizeitheim des Rasensportvereins, Werkstättenweg 7. Es entsteht ein Sachschaden von etwa 200 000 Mark.


17. bis 18. November 1988
Seminar zur Genforschung mit 120 Teilnehmern in der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft. Träger des Seminars ist das Bundesministerium für Forschung und Technologie.


21. November 1988
Dipl.-Kaufmann Arndt E. Voigt, Mitherausgeber und Verleger der Braunschweiger Zeitung, im Alter von 64 Jahren gestorben (* 01. April 1924 in Dresden).


22. November 1988
Konferenz der Industriegewerkschaft Metall zur Strukturpolitik. An ihr nehmen u. a. der Niedersächsische Wirtschaftsminister Walter Hirche, mehrere Landtagsabgeordnete und der IG-Metall-Vorsitzende Franz Steinkühler teil.


24. November 1988 bis 29. Januar 1989
Ausstellung „Europäische Malerei des Barock aus dem Nationalmuseum in Warschau“ im Herzog Anton Ulrich-Museum. Sie wird am 23. November durch den Niedersächsischen Ministerpräsidenten Dr. Ernst Albrecht eröffnet.


24. November 1988
Einweihung der neuen Räume der „Begegungsstätte der Diakonie für Behinderte und Nichtbehinderte“ , Lange Straße 33/34.


25. bis 27. November 1988
Friedenssymposium der Städte Braunschweig und Magdeburg. Vor Beginn des Symposiums Enthüllung des Partnerschaftssteins mit dem Magdeburger Wappen auf dem Rathausvorplatz durch die Oberbürgermeister Gerhard Glogowski und Werner Herzig.



zurück  Ι<<    2  3  4  5  6  7  8  9  10  weiter

zurück zur Übersicht

Zu diesem Thema