Menü und Suche

140-jähriges Jubiläum des MGV Broitzem

Männergesangverein Broitzem von 1869

„Der älteste Verein des Stadtteiles Broitzem besteht 140 Jahre"

 

                                               Vereinsnadel des MGV Broitzem von 1869

 

Das 31. Broitzemer Volksfest im Jahre 2009 stand ganz im Zeichen des 140jährigen Jubiläums des Männergesangvereines Broitzem von 1869.

Der älteste Verein des heutigen Stadtteiles stand „in alten Zeiten" im Mittelpunkt des kulturellen Lebens im Dorf Broitzem von 1869 bis Mitte der 1960er Jahre. Für Geschäftsleute und Handwerker war es eine Selbstverständlichkeit, den Verein zu unterstützen. Es war Tradition, dass die Söhne der Sänger, 18 jährig geworden, sich für eine Mitgliedschaft bewarben. Sie wurden erst dann aufgenommen, wenn die Mehrheit der aktiven Sänger damit einverstanden war.  Die Dorfbevölkerung riet jungen Männern: „Trete erst einmal in den Männergesangverein ein, dort lernst Du, wie man sich benimmt". Bis zu 80 aktive Sänger sangen vor allem deutsche Volkslieder. Etwa die gleiche Anzahl unterstützte den Verein finanziell. Das „Traditionelle Mettwurstessen" Anfang Februar war stets der Höhepunkt des gesellschaftlichen Lebens im Dorf. Es wird auch heute noch gefeiert.

Gern erinnert man sich an Zeiten mit Chorfesten der Lichtenberger Chöre in den 1920er Jahren, als der MGV Broitzem 1924 den 1. Platz belegte. Auf der Vereinsfahne von 1924 zeugen die Fahnennägel von den Teilnehmern der folgenden Chorwettbewerbe und Sängerfeste. Diese Fahne präsentiert der Verein heute noch bei Festumzügen. Die erste Fahne von 1871 (wegen des Krieges 1870/71 erst zwei Jahre nach Gründung angeschafft), wird in einer Vitrine aufbewahrt.

                                                              Fahne von 1924

  

1933 wurde der Verein nicht verboten, es war Sängerpflicht sich in jeder Hinsicht neutral zu verhalten. Von Kriegsbeginn 1939 bis 1947 ruhte das Vereinsleben.

1949 wurde in der Gaststätte „Zur Rothenburg" das 80-jährige Jubiläum gefeiert.

 

                        Zelter-Plakette, die zum 100jährigen Jubiläum 1969 verliehen wurde

                                                    Volksfestumzug 1978

 

1983 war der Männergesangverein für die Ausrichtung des Volksfestes allein verantwortlich, damals fand das Volksfest an dem Festplatz „An den Flachsrotten" östlich des Bahnhaltepunktes Broitzem an den ehem. Badeanstalt statt. 1984 wurde die Arbeitsgemeinschaft Broitzemer Vereine gegründet, der MGV selbstverständlich Mitglied.

                         Chorausflug 1983: Herzog-Wilhelm Denkmal in Rühle an der Weser

 

Seit Gründung des „Frühjahrsingens des Sängerkreises Braunschweig-West" 1955 nahm der MGV Broitzem ohne Unterbrechung an dieser Veranstaltung teil.

          120 Jahre Männergesangverein Broitzem, aktive und fördernde Mitglieder 1989

 

Im März 2009 war Broitzem der Ausrichter des Westkreissingens im Bürgerzentrum Vechelde.

 

                      MGV Broitzem beim Westkreissingen im März 2009 in Vechelde

  

Seit 1990 pflegen wir eine Partnerschaft mit dem Gemischten Chor Möckern aus Sachsen-Anhalt

                                  

                                     Fahnennagel des Gemischten Chores Möckern,

                      er ziert seit dem Tag der Deutschen Einheit unsere Fahnenstange

.

Wir treffen uns regelmäßig zu Chorveranstaltungen und unternehmen jährlich eine gemeinsame Familienfahrt per Bus in die neuen oder die alten Bundesländer.

                          mit dem Gemischten Chor Möckern vor dem Naumburger Dom, 2004

 

1993 bildeten wir eine Chorgemeinschaft mit dem MGV Timmerlah. Seit Januar 2008 sind deren aktive Sänger aktive Mitglieder im MGV Broitzem.  

Weil in den Schulen kaum noch Musik- oder Gesangunterricht gegeben wird, hat die heutige Jugend das Singen fast verlernt, der Nachwuchs an Sängern bleibt aus. Kinder- oder Jugendchöre gibt es nur noch wenige.

Bei Konzerten im Fernsehen und in großen Veranstaltungshallen wird zumeist nicht mehr "live" gesungen. Musik „aus der Konserve" ist technisch im Studio mit vielen Raffinessen verfeinert. Damit wird der Zuhörer getäuscht. Alle Chöre unserer Region singen „live", wie es sich gehört.

Der Männergesangverein Broitzem besteht aus Laiensängern und übt wöchentlich am Mittwochabend ab 19:30 Uhr im Gemeinschaftshaus Broitzem.

     aktive Sänger im Jubiläumsjahr 2009 in der neuen Parkanlage am Broitzemer Steinberg,

     es fehlt Herbert Lüddecke

 

Zurzeit wirken 18 aktive Sänger mit, altersbedingt sind nicht mehr alle vier Singstimmen optimal besetzt. Das Liedgut reicht von deutschen und internationalen Volksliedern zu Schlagern und Gospels. „Was Sport für den Körper, das ist Gesang für die Seele" sind die Worte unseres früheren Ehrenvorsitzenden Fritz Mecke sen..

Als der Verein mit fördernden Personen über 100 Mitglieder zählte, hatte das Dorf  etwa          1.000 Einwohner.

Heute hat der Stadtteil Broitzem etwa 6.000 Einwohner, der Verein zählt mit fördernden Mitgliedern 40 Personen. Wir suchen dringend neue Sänger, um weiter bestehen zu können. Für die Chorproben muss der Verein im Gemeinschaftshaus Broitzem Miete zahlen, was wegen sinkender Mitgliederzahlen immer mehr eine Last wird.

Trotzdem wird das Jubiläum groß gefeiert.

Am Donnerstag, den 27. August 2009 um 19:00 Uhr wird im Festzelt ein großes Chorkonzert mit 14 Chören aus dem Braunschweiger Land und einem Chor aus den neuen Bundesländern veranstaltet.

Alle Broitzemer Bürger sind herzlich dazu eingeladen, der Eintritt ist frei. Außerhalb des Festzeltes sind an diesem Abend keine Fahrgeschäfte mit Musik in Betrieb. Wir werden von Festwirt Reinhard Sonntag und seinem Team mit Getränken und Imbiss versorgt. 

Um gute Akustik zu gewähren, wird eine professionelle Beschallungsanlage für diesen Abend installiert.

Als Gastchor ist der Gemischte Chor Möckern dabei. Der Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes Braunschweig, Herr Alexander Riedel, ist einer der Ehrengäste

Mehrere Sänger erhielten bereits die goldene Ehrennadel des Niedersächsischen Chorverbandes für 50jährige aktive Mitgliedschaft.    

Dieter Heitefuß ist 1. Vorsitzender des Männergesangvereines Broitzem seit 1984.

 

Dieter Heitefuß, im August 2009

 

 

Hinweis:

Die Informationen zu den Stadtteilen werden von den jeweiligen Heimatpflegerinnen und Heimatpflegern betreut. Für den Inhalt sind diese ausschließlich verantwortlich.