Menü und Suche

Biotonne

In die Braunschweiger Biotonne gehören Abfälle aus Garten und Küche: Obst- und Gemüsereste, Speisereste (roh, gekocht), Kaffeesatz, Teebeutel, Kaffeefilter, Eierschalen, Fleischreste, Knochen, Fischgräten, ausgehärtete Fette, Papiertücher mit Fett oder Speiseöl, Papiertaschentücher, Küchenkrepp, Gras- und Rasenschnitt, Laub, Wurzelballen bis 10 cm, Pflanzen (auch erkrankte), Schnittblumen, Topfblumen ohne Topf, Sägemehl, Sägespäne, Stroh, Wolle, Federn und Haare.

Ihre Biotonne bleibt sauber, wenn Sie alle Küchenabfälle einwickeln. Dafür eignen sich Zeitungspapier, Bäckertüten u. ä.

Der Inhalt der Biotonne wird in der Bioabfallvergärungsanlage des Abfallentsorgungszentrums Braunschweig-Watenbüttel (AEZ) zu Biogas und Kompost umgewandelt, den Sie käuflich erwerben können. Damit ein hochwertiger Kompost erzeugt werden kann, müssen die Ausgangsmaterialien frei von Störstoffen sein.

In die Biotonne gehören daher nicht: sonstige Wertstoffe, Restabfälle wie u.a. Porzellan, Katzenstreu, Kunststoffverpackungen, Windeln, Metallteile, Altglas und Asche.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Abfallberatung der ALBA Braunschweig GmbH.