Menü und Suche

Klima

In der Erdgeschichte haben sich die klimatischen Verhältnisse regelmäßig verändert. Ein Klimawandel ist dementsprechend kein neues Phänomen. Der aktuell beobachtete Klimawandel unterscheidet sich jedoch in seiner Geschwindigkeit deutlich von zurückliegenden Ereignissen. Die Natur hat viel weniger Zeit zur Anpassung an die sich verändernden klimatischen Bedingungen. Noch stärker ist die Infrastruktur des Menschen stark an die bestehenden klimatischen Verhältnisse angepasst.
Wie wird sich das Klima zukünftig entwickeln, wie können wir es schützen und wie können wir uns auf Veränderungen vorbereiten? Viele Institutionen haben sich diesen Fragestellungen verschrieben und bieten wissenswerte Informationen an. Im Folgenden wird eine Auswahl von Institutionen und Einrichtungen vorgestellt, die umfassende Informationen liefern.

Die "Klima-Wiki"

Das Bildungswiki "Klimawandel" ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Deutschen Bildungsserver, dem Climate Service Center und dem Hamburger Bildungsserver zum Aufbau einer Enzyklopädie über den anthropogenen Klimawandel und dessen Folgen. Hier erfahren Sie schnell Wissenswertes zu verschiedenen Prozessen und Erläuterungen der Fachbegriffe rund um das Thema Klimawandel.

Der "Klimanavigator"

 (© Climate Service Center Germany)
(© Climate Service Center Germany)

Wichtige Akteure der deutschen Klimaforschung haben sich zusammengeschlossen, um den Zugang zum Wissen über Klimawandel und Klimaanpassung zu erleichtern. Der Klimanavigator richtet sich in erster Linie an Akteure aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung, will aber auch anderen möglichen Nutzergruppen, beispielsweise Medien und Bildungseinrichtungen, den Zugang so leicht wie möglich machen. Wer etwas über die Forschungsinfrastruktur zum Klimawandel in Deutschland erfahren möchte, ist hier richtig!

Das Climate Service Center (CSC)

 (© Climate Service Center Germany)
(© Climate Service Center Germany)

Am CSC arbeiten Expert/-innen der Naturwissenschaften, Ökonomie, Politikwissenschaft und Kommunikation daran, das Wissen aus der Klimaforschung praxisorientiert aufzubereiten und Entscheidungsträger/-innen in Politik, Verwaltung und Wirtschaft sowie einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln. Beim CSC handelt es sich um eine Einrichtung des Helmholtz-Zentrums in Geesthacht.

Das Deutsche Klimaportal

 (© Deutscher Wetterdienst 2013)
(© Deutscher Wetterdienst 2013)

Das Deutsche Klimaportal unterstützt die konsequente deutschlandweite Vernetzung von Klimadienstleistern und Nutzer/-innen von Klimainformationen. Das Deutsche Klimaportal ist eine Leistung des Deutschen Wetterdienstes.

Das Kompetenzzentrum Klimafolgen und Anpassung - KomPass

 (© Umweltbundesamt)
(© Umweltbundesamt)

Das Kompetenzzentrum Klimafolgen und Anpassung im Umweltbundesamt - kurz KomPass genannt - ist Wegweiser und Ansprechpartner für Anpassungsaktivitäten in Deutschland. Als Schnittstelle zwischen Klimafolgenforschung, Gesellschaft und Politik macht es verwundbare Bereiche und Regionen ausfindig, bewertet Klimafolgen und zeigt die Chancen der Anpassungsmaßnahmen sowie ihre Hürden. KomPass arbeitet mit der Wissenschaft, mit Ministerien und Behörden sowie Verbänden und Unternehmen zusammen. KomPASS unterstützt die Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS) sowohl fachlich als auch organisatorisch.

Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)

 (© Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V.)
(© Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V.)

Das PIK untersucht wissenschaftlich und gesellschaftlich bedeutsame Fragestellungen in den Bereichen globaler Wandel, globale Erwärmung und nachhaltige Entwicklung. Aus der interdisziplinären Forschung in den Natur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sollen Entscheidungsgrundlagen für Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft entstehen.

Das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH

 (© Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH)
(© Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH)

Wie lassen sich die Übergänge in eine nachhaltige Gesellschaft gestalten? Das Wuppertal Institut verbindet in seiner Forschung Klima-, Umwelt- und Ressourcenaspekte und verknüpft ökologische Fragestellungen mit solchen des ökonomischen und gesellschaftlichen Wandels.