Menü und Suche

Braunschweiger Klimaschutzpreis

 (© Stadt Braunschweig, Gestaltung: TOONCAFE)
(© Stadt Braunschweig, Gestaltung: TOONCAFE)

Das Klimaschutzabkommen von Paris bedeutet einschneidende Veränderungen. Das damit verbundene Ziel eines Ausstoßes von nur 1,5 Tonnen CO2 pro Kopf und Jahr ab dem Jahr 2050 ist nur durch großes Engagement von allen Teilen der Gesellschaft zu erreichen. Notwendig sind technische, soziokulturelle und ökologische Innovationen, die ab sofort initiiert und gefördert werden müssen.

Viele in Braunschweig haben sich bereits auf diesen Weg gemacht. Um diese Beiträge zu honorieren und zu neuen Ideen zu ermuntern, lobt die Stadt Braunschweig den Braunschweiger Klimaschutzpreis aus.

Projekte können in vier Kategorien eingereicht werden:

  1. Klimaschutz beim Bauen und Sanieren
  2. Klimaschutz ist Kunst
  3. Klimaschutz in Kleinunternehmen
  4. Sonderkategorie (freie Themenwahl).

Der Braunschweiger Klimaschutzpreis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Vorgesehen sind Preise von jeweils 2.000, 1.500 und 1.000 Euro in den Kategorien I, II und III, sowie 1.500 Euro für den Sonderpreis. Über die Gewinner/-innen und die letztliche Preisverteilung entscheidet eine unabhängige Jury. Die Preisverleihung findet im Dezember 2017 statt.

Die Wettbewerbsunterlagen können untenstehend heruntergeladen werden.
Der Abgabeschluss ist der 31.10.2017.

Die Stadt Braunschweig wünscht allen Teilnehmenden viel Erfolg und freut sich auf viele tolle Projekte!

Kontaktadresse

Stadt Braunschweig
Abteilung Umweltschutz
Klimaschutzmanagement
Richard-Wagner-Straße 1
38106 Braunschweig
Stadtplan

Telefon (0531) 470-6321 (Christiane Bork-Jürging)
(0531) 470-6328 (Matthias Hots)
E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
Webseite www.braunschweig.de/klimaschutzpreis