Menü und Suche

Erschütterungen

Erschütterungen sind mechanische Schwingungen, die wegen ihrer physikalischen Verwandtschaft und der zum Teil gleichen Problematik in engem Zusammenhang mit Lärm gesehen werden. Sie werden durch technische Anlagen, von schweren Lastkraftwagen und Schienenfahrzeugen verursacht und können nicht nur Personen beeinträchtigen, sondern auch Schäden an Bauwerken hervorrufen. Sie sind meist nur bis zu einigen 100 m Abstand von der Quelle von Bedeutung. Zurzeit ist nicht bekannt, welcher Anteil der Bevölkerung von Erschütterungen betroffen ist.

Erschütterungen können im Allgemeinen nur an der Quelle bekämpft werden (z. B. durch Schwingungsisolation), da andere Maßnahmen sehr aufwendig sind. Zur Beurteilung von Erschütterungen werden zurzeit die DIN Norm 4150 bzw. die „Hinweise zur Messung, Beurteilung und Verminderung von Erschütterungsimmissionen“ des Länderausschusses für Immissionsschutz vom Mai 2010 herangezogen.

Wenn Sie durch gewerbliche Erschütterungen beeinträchtigt werden, können Sie sich an das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt oder die Immissionsschutzbehörde der Stadt Braunschweig wenden.