EN

Vorkommen in Braunschweig

Das Vorkommen von Fledermäusen im Stadtgebiet von Braunschweig wurde im Rahmen verschiedener Untersuchungen ermittelt. Dabei wurden beispielhaft ein dörfliches Gebiet, verschiedene städtisch geprägte Bereiche und ein Waldstandort ausgesucht. Die Karte gibt einen Überblick über die untersuchten Gebiete.

Als Beispiel für Fledermausvorkommen in dörflichen Strukturen wurde Hondelage ausgewählt. Es liegt im Nordosten des Stadtgebiets und gliedert sich in einen alten Dorfkern und einen neuen Dorfteil mit unterschiedlichen baulichen Gegebenheiten. Als städtische Untersuchungsgebiete wurden Wohnviertel und Parkanlagen zentral in der Innenstadt gewählt. Hierzu zählen das östliche Ringgebiet, der Inselwall und der Theater- und Museumspark. Zur Erfassung von Fledermausvorkommen in Waldstrukturen wurde der Fledermausbestand für einen Abschnitt des Querumer Forstes begutachtet.

Die Untersuchungsdaten und Ergebnisse zu diesen unterschiedlichen Lebensräumen sind auf den folgenden Seiten dargestellt.