Menü und Suche

Gewässergüte

Die Qualität von Fließgewässern wird anhand der Vorgaben der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie beurteilt. Die Ermittlung, Aufbereitung und Sammlung der hydrologischen Daten obliegt dem Land. Die Aufgabe wird vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) wahrgenommen. Die Veröffentlichungen zur Gewässergüte- und Gewässerstrukturgüteuntersuchung können im Internetauftritt des NLWKN eingesehen werden. Dabei wird unterschieden zwischen Gewässerstrukturgüte (Gewässerstrukturgütekarte Braunschweig) und der biologischen Gewässerqualität (Gewässergütekarte Braunschweig).

Gewässerstrukturgüte

Bei der Beurteilung der Gewässerqualität richtet sich in den letzten Jahren das Augenmerk verstärkt auf das gesamte Ökosystem. Gewässerstruktur, Gewässerbett und Aue bestimmen seine Qualität und Funktionsfähigkeit als Ökosystem entscheidend mit. Daher wird jetzt auch die Gewässerstrukturgüte erfasst, während früher vor allem der biologische und chemische Zustand - also die Belastung des Wassers bzw. des Gewässersediments mit Nährstoffen, Schwermetallen, Pflanzenschutzmitteln und anderen schädlichen Substanzen - betrachtet worden ist.

Biologische Gewässerqualität

Die biologische Gewässergüte wird in einem siebenstufigen Bewertungssystem klassifiziert. Als Indikatoren des Gewässergütezustandes dienen die aquatischen Organismen bzw. Organismengemeinschaften, die insbesondere Belastungen mit organischen Inhaltsstoffen und den dadurch verursachten Sauerstoffverbrauch anzeigen. Die biologische Gewässerqualität ist in den vergangenen Jahrzehnten vor allem durch den Bau von Kläranlagen verbessert worden.

Untersuchungen der Stadt Braunschweig

Wegen der Funktion zahlreicher Bäche und Gräben als Vorfluter für die Regenwasserkanalisation wurden darüber hinaus von der Stadt Braunschweig umfangreiche Untersuchungen an den Fließgewässern durchgeführt. Diese Untersuchungen werden aufgrund entsprechender Regelungen im Abwasserentsorgungsvertrag von der Stadtentwässerung Braunschweig GmbH (SE|BS) fortgesetzt. Die SE|BS bedient sich zur Aufgabenerfüllung seit 2009 des Instituts für Geoökologie der TU Braunschweig.