Menü und Suche

Aktuelles

Verpassen Sie nichts!

Für sämtliche Veranstaltungen des Raabe-Haus:Literaturzentrums, die hier angekündigt werden, besteht die Möglichkeit, sich unter der Telefonnummer 0531 70 189 317 einen Platz zu sichern. Bitte beachten Sie: Für Sonntagsveranstaltungen können wir nur Reservierungen berücksichtigen, die uns bis Freitag, 12:00 Uhr erreicht haben. Reservierungen über den Anrufbeantworter können leider nicht berücksichtigt werden.

Der Schriftsteller Heinz Strunk erhält den Wilhelm Raabe-Literaturpreis 2016

Heinz Strunk (c) Dennis Dirksen

Der mit 30.000,- € dotierte Wilhelm Raabe-Literaturpreis, gestiftet von Stadt Braunschweig und Deutschlandfunk, geht an Heinz Strunk für seinen Roman „Der goldene Handschuh“ (erschienen 2016 im Rowohlt Verlag).

Der Vorverkauf ist gestartet! Die Lange Nacht der Literatur 2016

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass ab dem 1. August der Kartenverkauf für die diesjährige Lange Nacht der Literatur beginnt.
Am Samstag, den 5. November werden auch dieses Jahr preisgekrönte Schriftsteller, namhafte Kritiker und die aktuelle Preisträger/in des Wilhelm-Raabe-Literaturpreises im Kleinen Haus des Staatstheaters ab 19:00 Uhr Ihre neuesten Werke vorstellen und Sie den ganzen Abend lang unterhalten.
Zugesagt haben Henning Ahrens (Bremer Literaturpreis 2016), Sabine Gruber (Österreichischer Kunstpreis für Literatur 2016), Andreas Maier (Autoren-Stipendium der Arno Schmidt Stiftung 2015/16), Matthias Nawrat (Förderpreis zum Bremer Literaturpreis 2016), Sharon Dodua Otoo (Ingeborg-Bachmann-Preis 2016), Silke Scheuermann (Bertolt Brecht- und Robert Gernhardt-Preis 2016) und Guntram Vesper (Preis der Leipziger Buchmesse 2016).

Sichern Sie sich jetzt schon Ihre Karte an den Kassen des Staatstheaters.

Dieter Forte

Am Dienstag, den 27. September, findet um 19:30 Uhr eine Lesung mit Manfred Zieger über die Werke von Dieter Forte statt.

Dieter Forte (geb. 1935) wurde 1970 durch sein spektakuläres Theaterstück „Martin Luther & Thomas Münzer oder Die Einführung der Buchhaltung“ schlagartig bekannt: wie Geld die Welt durch die Reformation veränderte. Einen ähnlich vollständigen Umsturz beschreibt er in „Das Haus auf meinen Schultern. Romantrilogie“. Es ist die Geschichte einer polnischen und einer französischen Familie, die im Rheinland des 19. Jahrhunderts zusammentreffen. Sie endet (autobiographisch) 1950 im zerstörten Düsseldorf am Ende der Nachkriegszeit, in der alle staatliche Ordnung zusammengebrochen war.

Veranstaltungsort:
Raabe-Haus:Literaturzentrum, Leonhardstr. 29a, 38102 BS

Der Eintritt ist frei!

Auf den Spuren Wilhelm Raabes

Am Mittwoch, den 28. September, findet um 14:30 Uhr eine Führung mit Johannes Heinen unter dem Titel „Auf den Spuren Wilhelm Raabes vom Magniviertel ins Krähenfeld“ statt.

Es geht auf den Spuren des Schriftstellers vom Magniviertel ins Krähenfeld. Dabei sollen Raabes Alltag und literarisches Schaffen beispielhaft verdeutlicht werden. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden und endet im Raabe-Haus.

Treffpunkt ist der Magnikirchplatz.

Der Eintritt ist frei!

111 Orte im Braunschweiger Land, die man gesehen haben muss

Am Mittwoch, den 28. September, findet um 19:30 Uhr eine Lesung mit Axel Klingenberg statt. Das Thema der Lesung wird sein Werk „111 Orte im Braunschweiger Land, die man gesehen haben muss" sein.

In diesem Buch werden einige populäre Irrtümer aufgeklärt: Braunschweig hat nämlich weit mehr zu bieten als den Löwen auf dem Burgplatz, und Wolfsburg ist keineswegs eine hässliche Stadt aus Stahl und Beton. Unternehmen Sie eine aufregende Reise durch die Zeit, vom Urknall über das Auftauchen der ersten Menschen bis zur Erfindung des Autos. Besuchen Sie die wichtigste Städteneugründung Europas im 20. Jahrhundert und die Plätze, an denen einige von Deutschlands bedeutendsten Künstlern und Wissenschaftlern gewirkt haben. Und lassen Sie sich an dem einen oder anderen vergessenen Ort von den geheimen Vorzügen dieser Region überzeugen.

Veranstaltungsort:
Raabe-Haus:Literaturzentrum, Leonhardstr. 29a, 38102 BS

Der Eintritt ist frei!

Das Literarische Quintett

Informationen zu der Veranstaltungsreihe "Das Literarische Quintett" finden Sie ab sofort hier.